• Einstellungen
Sonntag, 16.09.2018

Ministerpräsident im Kronenkino

Michael Kretschmer ist zur Premiere der N-TV-Doku „Handarbeit großgeschrieben“ in Zittau gewesen. OB Thomas Zenker hatte noch ein Geschenk für ihn.

Ministerpräsident Michael Kretschmer, N-TV-Geschäftsführer Hans Demmel und Zittaus OB Thomas Zenker (von links) im Podiumsgespräch.
Ministerpräsident Michael Kretschmer, N-TV-Geschäftsführer Hans Demmel und Zittaus OB Thomas Zenker (von links) im Podiumsgespräch.

© www.rafa-sampedro.de

Zittau. Ministerpräsident Michael Kretschmer (links) ist am Sonnabendabend zu Gast im Zittauer Kronenkino gewesen. Er besuchte die Deutschland-Premiere der N-TV-Dokumentation „Handarbeit großgeschrieben – Sachsens Manufakturen“ und beantwortete Fragen. Von Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker bekam er ein kürzlich erschienenes Buch zur zu Ende gegangenen Zittauer Epitaphienausstellung überreicht.

Die Dokumentation stellte unter anderem die Firmen August Förster aus Löbau, WhiteStone Bike aus Zittau und die Herrnhuter Sterne vor. „Sächsische Manufakturen stehen durch außergewöhnliches Qualitätsbewusstsein und Innovationsgeist für deutsche Wertarbeit“, hieß es in der Ankündigung. Die Dokumentation zeige, wie und wo außergewöhnliche Produkte in Handarbeit entstehen. Welche Bedeutung haben Manufakturen in der heutigen Zeit? Welche Rolle nehmen sie im sächsischen Selbstverständnis ein? Wie stiften die Manufakturen auch kulturelle Identität?“

Nach der Filmpremiere gab‘s das Gespräch mit Ministerpräsident Michael Kretschmer, N-TV-Geschäftsführer Hans Demmel und Zittaus OB Thomas Zenker. (SZ)