• Einstellungen
Freitag, 11.05.2018

Mieter dürfen Balkon rund um die Uhr nutzen

Ein Balkon gehört mit zur vermieteten Wohnung. Deshalb können Mieter ihn grundsätzlich rund um die Uhr nutzen. Allerdings ist insbesondere in den späteren Abendstunden Rücksicht auf die Nachbarn im Haus zu nehmen, erklärt der Deutsche Mieterbund. Diese dürfen durch Lärm nicht übermäßig gestört werden.

Auch das Aufstellen von Stühlen, Bänken, Liegen, Tischen oder eines Sonnenschirms gehört zu den Rechten des Mieters. Selbst Rankengitter dürfen angebracht und Blumen

kästen am Geländer befestigt werden. Mieter müssen aber sicherstellen, dass sie auch bei starkem Wind nicht hinabstürzen und Passanten gefährden können, so der Mieterbund. Das Abstellen von Topfpflanzen ungesichert auf dem Balkongeländer ist dagegen verboten. Der Vermieter kann ein derartiges Verhalten abmahnen und, wenn der Mieter nicht reagiert, das Mietverhältnis sogar kündigen.

(dpa)

Desktopversion des Artikels