• Einstellungen
Freitag, 12.10.2018

„Meißner Mädels“ überzeugen erneut

Zufriedene Gesichter gab es nach dem Turnier bei den Spielerinnen und den Trainern Corinna Böhme (hinten rechts) und Heiko Probst. Foto: privat
Zufriedene Gesichter gab es nach dem Turnier bei den Spielerinnen und den Trainern Corinna Böhme (hinten rechts) und Heiko Probst. Foto: privat

© - keine Angabe im huGO-Archivsys

Meißen/Borna. Unter nicht optimalen Wetterbedingungen fand am jüngst wiederum ein Kreisauswahlturnier für Fußball-Mädchen der Geburtsjahrgänge 2006 bis 2008 statt. Die Fahrt führte diesmal ins Leipziger Land nach Borna. Nach guten bis sehr guten Trainingseinheiten war das Team um das Trainergespann Corinna Böhme und Heiko Probst ordentlich vorbereitet. Es galt auch wieder, neue Mädchen ins Team zu integrieren. Neben dem Meißner Team waren die Kreisauswahl Nordsachsen, Muldental/ Leipziger Land und Stadtauswahl Leipzig am Start.

In der ersten Begegnung hatten die Meißner Mädels zu viel Respekt vor den Leipzigerinnen, die vorwiegend mit Spielerinnen von RB antraten. Eine zu geringe Bewegung ohne Ball und individuelle Fehler taten ihr Übriges. So war dann die 0:3-Niederlage die logische Konsequenz.

Die entsprechenden Schlussfolgerungen daraus zu ziehen, war das Ziel für die folgenden Begegnungen. Und wie das die Mädchen umsetzten, war stellenweise beeindruckend. Jetzt waren Einsatz, Körpersprache und Willen im gesamten Team vorhanden. Gute Laufwege, schönes Zusammenspiel und erfolgreiche und sehenswerte Torabschlüsse waren das Endresultat. Gegen die KAW Muldental/ Leipziger Land konnte ein 2:1 Sieg eingefahren werden. Im letzten Turnierspiel legten sich die Mädchen nochmal richtig ins Zeug und besiegten die Auswahl Nordsachsen mit einem glatten 3:0. Das ergab einen super 2. Platz. Auf den Sichtungszettel der anwesenden Sportfreundin Franka Schmidt vom Sächsischen Fußball-Verband fanden sich auch Namen von Spielerinnen aus dem Meißner Kreisverband wieder.

Am Ende war es wieder ein gelungener Fußballtag und macht Hoffnung für den weiblichen Fußball, auch im Landkreis Meißen. Zum Funktionieren des Teams gehörte auch diesmal, dass die Eltern der Mädchen keine Mühe scheuen, ihre Sprösslinge zum Training und zu den Turnieren zu begleiten.

Für die Kreisauswahl Meißen waren in Borna im Einsatz: Finia Tonndorf, Nele Quietzsch, Laura Nowak, Joyce Naumann, Jana Stollberg (alle Lommatzscher SV), Tine Grießl (SV Deutschenbora), Miriam Dehmel (SV Lampertswalde), Ella Miethe (SV Fortschritt Meißen-West), Malwina Walczynska (MSV 08) und Lisa Beyer (Radebeuler BC). (hp/rt)

Desktopversion des Artikels