• Einstellungen
Dienstag, 10.07.2018

Meißen Hornets dominieren

Meißen. Was für ein Triumph: Martin Smolinski, Ronny Weis, Richard Geyer und Lukas Wegner haben beim Heimrennen der „Meißen Hornets“ im Speedway Team Cup am Sonntag einen überlegenen Sieg eingefahren. Nach dem zweiten von vier Rennwochenenden liegen die Domstädter jetzt in der Serie punktgleich mit den Cloppenburg Fighters auf dem ersten Platz.

Vor etwa 1 000 Fans auf der Bahn in Zaschendorf legten die „Hornissen“ eine respektable Serie hin und konnten am Ende neun Laufpunkte auf den Zweitplatzierten aus Olching herausfahren. „Wir haben unser Ziel erreicht“, so Lokalmatador Ronny Weis. Leidlich ein Sturz von Richard Weiß im letzten Rennen war aus seiner Sicht etwas ärgerlich, weil dadurch zwei oder drei wichtige Zähler in der Endabrechnung fehlten. Hinzu kamen aus Weis‘ Sicht die schwierigen Bahnverhältnisse. Wegen der langen Trockenheit „fuhr es sich teilweise wie im Sandkasten“, so der Routinier.

Die beiden ausstehenden STC-Wettbewerbe für die Meißen Hornets finden im Frühherbst statt. Am 23. September geht es zum Lauf nach Güstrow, eine Woche später startet das Team in Neuenknick in Ostwestfalen. „Alles ist offen“, so Ronny Weis. (rt)