• Einstellungen
Freitag, 31.08.2018

Löbauer wiederholt Vorjahressieg

Der 53-jährige Löbauer Uwe Hänsch hat seit 2009 neunmal den 12-Kilometer-Bielebohlauf bestritten, gewann das Rennen 2015, 2017 und auch in diesem Jahr. Er verwies den 13 Jahre jüngeren Sohländer Uwe Rößler in 50:33 Minuten um 17 Sekunden auf den zweiten Platz und war eine Minute schneller unterwegs als bei seinem Sieg im Vorjahr. Vierter wurde Remo Krause (Karate Do Eibau), Sechster und Erster der AK 35 Swen Adolf (O-See Sports). Einen weiteren AK-Sieg (M65) feierte Klaus Herzog (RT Süßmann Friedersdorf). Die 36 Läuferinnen starke Frauenkonkurrenz gewann die 28-jährige Sohländerin Sophia Masur, die in 59:42 Minuten als Einzige die 60-Minuten-Marke knackte. Den 20-Kilometer-Hauptlauf über die Kälbersteine und den 499 Meter hohen Bieleboh nahmen 67 Läufer (63 Männer/4 Frauen) in Angriff. Tino Sickert (Citylauf-Verein Dresden) verwies in 1:14:04 Stunden den Vorjahressieger Philipp Winkler vom Laufteam P&E um eine und Andre Cerwinka (O-See Sports) um zwei Minuten auf die Plätze. Bei den Frauen gewann zum achten Mal seit 2008 Franziska Kranich (LSV Niesky) in 1:29:15 Stunden. Die von der Gemeindeverwaltung und dem Tennisclub Oppach gemeinsam organisierte 39. Auflage des Bielebohlaufes fand mit rund 330 Läufern und Walkern, so viele wie seit acht Jahren nicht mehr, eine breite Resonanz. „Unsere Veranstaltung hat den Sportlern offensichtlich viel Spaß gemacht, alle wollen zum Jubiläumslauf im nächsten Jahr wiederkommen“, freute sich Bürgermeisterin Sylvia Hölzel. (rs)

Weitere Streckensieger

4,9 km: Laura Robel (SV Döbern) und Marek Pompe (SV Robotron). 1,5 km: Theresa Hesse (TV Bischofswerda) und Paul Lange (BV Ringenhain).