• Einstellungen
Montag, 08.10.2018

Lieblingsorte in der Stadt gesucht

„Sichtbar Weißwasser“ plant einen „bürgernahen Stadtplan“.

Für Weißwasser, hier das Rathaus, sucht die Initiative „Sichtbar Weißwasser“ die Lieblingsorte der Bewohner.
Für Weißwasser, hier das Rathaus, sucht die Initiative „Sichtbar Weißwasser“ die Lieblingsorte der Bewohner.

© andré schulze

Weißwasser. Die Initiative „Sichtbar Weißwasser“ will mit einem bürgernahen Stadtplan einmal einen anderen Blick auf die Stadt richten. „Das heißt, Bürger bringen sich aktiv ein und stellen ihre eigenen Lieblingsorte und Aktivitäten in unserer Heimatstadt vor“, heißt es in einer Mitteilung. Die Weißwasseraner sind eingeladen, ihre Lieblingsorte zu zeigen! „Wo halten Sie sich gern auf, wo gehen Sie gern mit Ihren Kindern hin bzw. welche Orte können Sie anderen empfehlen, um dort Freizeit zu verbringen, Sport zu treiben oder einfach die Seele baumeln zu lassen?“, fragt die Initiative. „Welche wiederkehrenden Veranstaltungsformate besuchen Sie gern? Rodeln Ihre Kinder beispielsweise liebend gern auf dem Kohlestauplatz, haben Sie Spaß mit Ihren Freunden beim Bingo im Pub oder entschleunigen Sie gern bei einer Wanderung durch die Drachenberge?“

Das alles soll gesammelt werden. In der „Sichtbar“ in der Schmiedestraße 3 hängt eine große Plane, die die Stadt und das Umfeld zeigt. Die „Sichtbar“ ist seit Oktober immer donnerstags und freitags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Alle Teilnehmer haben die Chance, einen Bildband mit Luftbildaufnahmen von Weißwasser, der gerade ganz frisch von Marcus Henschel fertiggestellt wurde, zu gewinnen. Bis Anfang Dezember sollen die Lieblingsorte zusammentragen werden. Ab Anfang 2019 soll sich mit der Gestaltung des „mal etwas anderen“ Stadtplanes näher beschäftigt werden.

Die Initiative, die durch die Robert-Bosch-Stiftung im Programm „Neulandgewinner“ gefördert wird., rückt durch Arbeit Angebote, Möglichkeiten und Personen unserer Stadt stärker ins Licht. Sie zeigt Personen, die sich in Weißwasser wohlfühlen, sich engagieren und z. B. einen Verein vorstellen wollen – und das auf zwei Mal zwei Meter großen Bannern, die immer mal wieder an gut sichtbaren Orten von Weißwasser gezeigt werden. (SZ)

[email protected]