• Einstellungen
Mittwoch, 11.07.2018

Letzte Handgriffe am neuen Hort

Mit dem neuen Schuljahr geht der Neubau hinter der Geschwister-Scholl-Grundschule in Weißwasser in Betrieb. Bis dahin bleibt noch einiges zu tun.

Von Constanze Knappe

Bild 1 von 2

Das Hortgebäude an der Geschwister-Scholl-Grundschule ist von außen bereits gestrichen. Im Inneren arbeiten noch die Handwerker.
Das Hortgebäude an der Geschwister-Scholl-Grundschule ist von außen bereits gestrichen. Im Inneren arbeiten noch die Handwerker.

© Christian Köhler

Einige der neuen Spielgeräte im Bereich des Schulhofes stehen schon. Derzeit werden der Bolzplatz auf der linken Seite und die Zuwegung errichtet.
Einige der neuen Spielgeräte im Bereich des Schulhofes stehen schon. Derzeit werden der Bolzplatz auf der linken Seite und die Zuwegung errichtet.

© Christian Köhler

Weißwasser. Während Schüler und Lehrer ihre wohlverdienten Ferien genießen, hat für die Handwerker auf der Baustelle des Hortneubaus an der Geschwister-Scholl-Grundschule in Weißwasser quasi die heiße Phase begonnen. Mit dem neuen Schuljahr soll in viereinhalb Wochen der zentrale Hort in Betrieb gehen. Bis dahin haben die Handwerker noch so einiges zu tun. Derzeit gestaltet die Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG die Außenanlagen. Für 238 000 Euro war der Auftrag an das Unternehmen vergeben worden. Erste Spielgeräte stehen bereits. Zurzeit errichtet die Firma auch einen Bolzplatz am Hortneubau.

Für die Sauberkeit im Inneren des Gebäudes sorgt in den nächsten drei Jahren die Lieblang Dienstleistungen GmbH aus Krumpa. In seiner jüngsten Sitzung hatte der Stadtrat den Auftrag zur Reinigung der Grundschule neu vergeben. Der bisherige Vertrag war zum Schuljahresende ausgelaufen. Mit Fertigstellung und Inbetriebnahme des Hortneubaus im August erfolgt eine wesentliche Erweiterung des Gesamtobjekts, heißt es in der Beschlussvorlage.

Im Rahmen der Ausschreibung hatten zwölf Unternehmen ihr Interesse bekundet. Letztlich gaben jedoch nur vier Firmen tatsächlich ihre Angebote ab, die auch alle vier zu Bietergesprächen eingeladen wurden. Wie die Angebotsprüfung ergab, kam mit knapp 132 000 Euro das wirtschaftlichste Gebot von der Dienstleistungsfirma aus Krumpa. Diese ist ab 1. August für die Objektreinigung in der Geschwister-Scholl-Grundschule ebenso zuständig wie für die Sauberkeit im neuen zweistöckigen Hortgebäude nebenan, welches durch einen Zwischengang mit der Schule verbunden ist. Der Vertrag beinhaltet zudem die Essenausgabe. Damit ist die Lieblang Dienstleistungen GmbH bis zum 31. Juli 2021 beauftragt. Es besteht die Option zu einer Verlängerung bis 2023. Im Stadtrat wurde der Beschluss zur Auftragsvergabe einstimmig gefasst. Er ging ohne Diskussion durch.

Zwar hat Weißwasser einen Hort, aber kein Gebäude dafür. Die Hortkinder der Grundschule werden bisher in drei verschiedenen Kitas in der Stadt betreut. Deshalb hatte der Stadtrat 2015 den Neubau des Horts beschlossen. Jetzt freuen sich alle auf die Eröffnung.