• Einstellungen
Donnerstag, 13.09.2018

Laufen und helfen

Von Frank Korn

Beim Döbelner Halbmarathon sind auch die jungen Läufer stark vertreten. Für den Sparkassen-Kids-Cup über 800 beziehungsweise 400 Meter sind bisher knapp 100 Teilnehmer angemeldet worden. Foto: André Braun/Archiv
Beim Döbelner Halbmarathon sind auch die jungen Läufer stark vertreten. Für den Sparkassen-Kids-Cup über 800 beziehungsweise 400 Meter sind bisher knapp 100 Teilnehmer angemeldet worden. Foto: André Braun/Archiv

© André Braun

Freud und Leid liegen nahe beieinander. Das wissen auch die Organisatoren des Döbelner Halbmarathons, der am Sonntag zum siebten Mal gestartet wird. Deshalb haben sie nicht lange überlegt, als Frank Ebert aus Chemnitz eine besondere Bitte äußerte. Er will für seine an Leukämie erkrankte Schulfreundin Christina im Rahmen der Laufveranstaltung eine Typisierungsaktion organisieren. Die 34-jährige Mutter einer einjährigen Tochter benötigt dringend eine Stammzellenspende. „Wir möchten Läufer und Zuschauer ganz herzlich bitten: Macht mit. Es ist vergleichsweise leicht, Leben zu retten – das von Christina oder das eines anderen Betroffenen“, sagte Organisationschef Andreas Bunk. Frank Ebert freut sich über die Unterstützung. Er ist in den vergangenen Jahren einige Male beim Döbelner Halbmarathon gestartet und war stets von der Atmosphäre bei dieser Veranstaltung begeistert.

Die Strecken über fünf Kilometer bei den Schülern und Jugendlichen sowie zehn Kilometer bei den Frauen und Männern gehen in die Wertung der Mittelsächsischen Lauftour ein, die vom Döbelner Anzeiger präsentiert wird. Weitere Strecken sind der Halbmarathon und die 2,5 Kilometer. Fester Bestandteil der Veranstaltung ist der Sparkassen-Kids-Cup über 400 beziehungsweise 800 Meter. Zudem gibt es wieder eine Firmenstaffel. Jeweils vier Starter teilen sich die Strecken von 2, 5 bis 21,1 Kilometer. Zur Einzelwertung für den jeweiligen Läufer kommt eine Gesamtwertung als Firma/Team.

Bis zum Mittwoch lagen über 360 Anmeldungen für die verschiedenen Strecken vor, davon allein über 100 für die Halbmarathondistanz. „Bis zum Freitag um 12 Uhr können sich die Teilnehmer noch über unsere Internetseite www.neuelaufkultur.de anmelden“, informiert Andreas Bunk. Wer dazu keine Möglichkeit hat oder sich erst kurzfristig zur Teilnahme entschließt, kann sich auch am Sonntag bis 9.30 Uhr noch in die Startlisten eintragen lassen. Allerdings wird dann eine Nachmeldegebühr fällig. Die Ausgabe der Startnummern erfolgt wie gewohnt am Sonnabend (14 bis 18 Uhr) und am Sonntag (8 bis 9.30 Uhr). „Für das Organisationsteam ist es günstiger, wenn nicht alle erst am Sonntag ihre Startunterlagen holen“, so Andreas Bunk.

Beim „Drumherum“ setzen die Veranstalter auf Neues und Bewährtes. So wird wie gewohnt Moderator Stefan Bräuer die Läufer einstimmen. „Neu ist die Livemusik, die es in diesem Jahr erstmals bei uns im Start-Ziel-Bereich gibt. Die Jungs von Bleeding Sunset werden alles geben, um die Starter würdig zu empfangen, egal, ob nach 2,5 Kilometern oder dem Halbmarathon“, sagte Andreas Bunk.

Für alle Läufer, die das Ziel erreichen, gibt es eine neu gestaltete Finishermedaille. „Das gilt übrigens auch für unsere Nachwuchsläufer. Beim kostenfreien Sparkassen-Kids-Cup gibt es für unsere jungen Teilnehmer erstmals die gleiche Medaille – natürlich individualisiert – wie für die Großen. Darüber freuen wir uns ganz besonders“, so Bunk.

16. September, ab 9.40 Uhr: 7. Döbelner Halbmarathon mit Start und Ziel am WelWel Döbeln, Fichtestraße.

Desktopversion des Artikels