• Einstellungen
Mittwoch, 13.06.2018

Kurzschluss führt zu Stromausfall

Innerhalb von anderthalb Stunden hat der Bereitschaftsdienst der Zittauer Stadtwerke die Unterbrechung beseitigt.

Symbolbild
Symbolbild

© dpa-tmn

Zittau. In Teilen von Zittau ist es am Montagmorgen gegen 5.28 Uhr zu einer partiellen Unterbrechung der Stromversorgung gekommen. Das teilen die Stadtwerke Zittau mit. Innerhalb von anderthalb Stunden nach Bekanntwerden der Störung konnte der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke die Unterbrechung für alle betroffenen Netzkunden beseitigen. Von der Unterbrechung waren drei der 145 Umspannstationen betroffen.

Ursache für den Stromausfall war ein Kurzschluss eines Erdkabels zwischen dem Umspannwerk Zittau Nord und der Umspannstation am Zittauer Burgmühlgraben. Durch Umschaltungen konnte die Stadtwerke den Bereich der Störung Schritt für Schritt eingrenzen, das betroffene Kabel vom Netz trennen und die Versorgung über andere Kabelstrecken herstellen. Die Reparaturarbeiten an der Schadstelle wurden am Vormittag aufgenommen, erklärte Matthias Hänsch, Geschäftsführer der Stadtwerke Zittau GmbH. (mh)

Desktopversion des Artikels