• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

Kulturbrunch mit „Ort-schafft“

Das Projekt, das das Ehrenamt in Weißwasser stärken will, lädt für Sonntag in die Hafenstube der Telux nach Weißwasser.

Symbolbild.
Symbolbild.

© E+/Getty Images

Weißwasser. Das Projekt „Ort-schafft“, das das Ehrenamt in Weißwasser stärken will, lädt für Sonntag zu einem Kulturbrunch in die Hafenstube der Telux nach Weißwasser. „Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei“, sagt Patrick Pirl, der für Sebastian Krüger als Projektverantwortlicher neben Gregor Schneider bei „Ort-schafft“ arbeitet. Zum Brunch, so die Idee, bringt jeder etwas mit – alternativ gebe es die Möglichkeit, zu spenden, hieß es. Der Kulturbrunch soll als Format für ein regelmäßiges Zusammenkommen Kulturverantwortlicher und Ehrenamtler etabliert werden. Schon jetzt stehe für den 21. Oktober ein Folgetermin fest, hieß es. Zum kulturellen Rahmen am Sonntag gibt es Live-Musik mit dem Berliner Duett „Wolf & Moon“.

Der Kulturbrunch geht auf ein ehrenamtliches Projekt von Anne-Sophie Hußler zurück, welches sich im Rahmen von „Kleinstadt-gestalten“ bewegt(e). In Weißwasser ist „Kleinstadt-gestalten“ bekannt als „Ort-Schafft“. Innerhalb von drei Jahren sollten Weißwasseraner Ideen entwickeln, wie sich ehrenamtlich die Stadt mit kulturellen Angeboten bereichern lässt. Untersucht wird das Ganze durch das Leibnitz-Institut unter der Fragestellung, was es braucht, Ehrenamtliche zu aktivieren. Für das Projekt stehen insgesamt 450 000 Euro zur Verfügung. (ckx)