• Einstellungen
Kultur
Sind Menschenopfer Kulturgut?
SZ-Exklusiv

Sind Menschenopfer Kulturgut?

Ureinwohner wie Zuwanderer sollten sich als Teile eines großen Ganzen verstehen. Ein Beitrag von Werner J. Patzelt aus der Reihe „Besorgte Bürger“. weiter

Der Vergessene

Der Vergessene

Vor 50 Jahren starb der bedeutende Seifhennersdorfer Architekt Bruno Paul. In seiner Heimat kennt ihn kaum jemand. weiter

Aretha Franklin ist tot

Aretha Franklin ist tot

Schon in den vergangenen Tagen hatten Berichte, dass die Sängerin Aretha Franklin schwer erkrankt sei, Fans und Wegbegleiter erschüttert. Jetzt ist die „Queen of Soul“ gestorben - und nicht nur die Musikwelt trauert. weiter

Von Anfang an schön

Von Anfang an schön

Nicht nur das Tanztheater Derevo findet einen Ort im Dresdner Societaetstheater, das seine neue Spielzeit vorstellt. weiter

Schuld waren immer „die Mädels“
SZ-Exklusiv

Schuld waren immer „die Mädels“

In Dresden stand Sachsens größtes Heim für Menschen mit Neigung zur „Unzucht“. Der Staat griff hart durch: Geschlechtskrankheiten galten als ernste Gefahr für den DDR-Sozialismus. weiter

Nur noch leere gelbe Hüllen

Nur noch leere gelbe Hüllen

Am Dienstag läuft die neue Staffel der Simpsons an. Doch die einstige Anarcho-Familien-Kultserie ist nach 29 Jahren nur ein Schatten ihrer selbst. weiter

Alles ist gut

Alles ist gut

Die Jury des 71. Filmfestivals in Locarno hat so überraschend wie klug entschieden. Auch das deutsche Kino hat Erfolg. weiter

Öffentliches Ärgernis

Öffentliches Ärgernis

Christoph Hein setzt seine Chronik der Gesellschaft fort: Sein neuer Roman erzählt von einer unerwünschten Liebe und von der Zerstörung der ostdeutschen Hochschullandschaft. weiter

Ältere Beiträge