• Einstellungen
Samstag, 08.09.2018

Tipps zum Tag des offenen Denkmals

Langebrück: Rundgang mit Thomas Westphalen zu Vogelkeller, Milchkeller und Weinkeller,

Treff 10 Uhr Ecke Bergerstraße/Steinweg.

Schloss Siebeneichen: Geführte Rundgänge durch die Schule, 10, 11 und 12 Uhr.

Weinböhla: Besteigung des 20 Meter hohen Friedensturms, 14 bis 16 Uhr.

Miltitz: Führungen durch das Alte Kalkbergwerk, 10 bis 16 Uhr.

Großdittmannsdorf: Besichtigung des Dreiseithofes An der Röder 3 mit Stall, Scheunen und Außengelände, 10 bis 17 Uhr.

Jonsdorf: Stündlich Führungen durch das Schaubergwerk in den Mühlsteinbrüchen und Schmiedevorführungen, 10 bis 15 Uhr.

Friedersdorf: Information im Pfarrhaus über Christian Knauthe, Pfarrer und Chronist der Oberlausitz, 10 bis 15.30 Uhr.

Mittelherwigsdorf: Führungen durch die ehemalige Eierteigwarenfabrik, jetzt Kulturfabrik Meda, 11 bis 20 Uhr, 19 Uhr Puppentheater.

Reinhardsdorf-Schöna: Führungen durch die Bauernbarock-Kirche, 9 bis 17.30 Uhr, mit Turmaufstieg, Kaffee im Erbrichter-Stübchen.

Wilsdruff: Vorführung von Dampfmaschinen in der ehemaligen Möbelfabrik Gebr. Müller, Fabrikstraße 2, 10 bis 17 Uhr.

Pirna: Halbstündliche Führungen in die Turmuhrstube im Rathaus, 13 bis 16 Uhr.

Seyde: Vorführung historischer Sägewerkstechnik im Mühlenmuseum der Herklotzmühle. Herstellung von Holzschindeln, 10 bis 14 Uhr.

Lohsdorf: Führungen im Schmalspurbahnhof mit Empfangsgebäude, Metallwerkstatt und historischen Fahrzeugen, 10 bis 17 Uhr.

Dresden-Plauen: Stündlich Führungen durch die 49. Grundschule Bernhard August von Lindenau. DDR-Bau Typ Atrium, 10 bis 13 Uhr.

Obergurig: Alte Schmiede im Umgebindehaus, Ausstellung, 10 bis 17 Uhr.

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.