• Einstellungen
Montag, 10.09.2018

Radioserie über den Jugendwerkhof Torgau

Torgau. Der geschlossene Jugendwerkhof Torgau galt als besonders brutale Umerziehungseinrichtung in der DDR. Mehr als 4 000 Jugendliche sollten hier von 1964 bis 1989 lernen, sich sozialistischen Lebensnormen unterzuordnen. Deutschlandfunk Kultur und Süddeutsche Zeitung erzählen erstmals die Geschichte eines dramatischen Fluchtversuchs einer Gruppe von Insassen – im Sommer 1989, kurz vor dem Ende der DDR. Vom 10. bis 14. September rekonstruieren Zeitzeugen und Reporter im Programm von Deutschlandfunk Kultur die Verzweiflungstat: „Ihr könnt mich umbringen“. Die fünf Teile der Radioserie sind jeweils in der Sendung „Studio 9 – Kultur und Politik am Morgen“ um 8.35 Uhr zu hören. Online und als Podcast sind alle Episoden bereits verfügbar:

deutschlandfunkkultur.de/ddr-umerziehungsheim

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.