• Einstellungen
Donnerstag, 12.07.2018

Catherine Deneuve erhält „Praemium Imperiale“

Berlin. Der weltweit bedeutende Kulturpreis „Praemium Imperiale“ geht in diesem Jahr an die Schauspielerin Catherine Deneuve, den Dirigenten Riccardo Muti und drei weitere Künstler. Die Preisträger wurden am Mittwoch in Berlin bekannt gegeben. In der Sparte Architektur wird der Franzose Christian de Portzamparc, in der Sparte Malerei der Belgier Pierre Alechinsky und in der Sparte Skulptur die Japanerin Fujiko Nakaya geehrt. Die mit umgerechnet jeweils rund 116 500 Euro dotierten Auszeichnungen sollen am 23. Oktober in Tokio verliehen werden.

Der „Praemium Imperiale“ versteht sich als Nobelpreis für die Künste und zählt zu den am höchsten dotierten Preisen für Künstler weltweit. Der mit rund 39 000 Euro dotierte Nachwuchspreis für junge Künstler geht an die Shakespeare Schools Foundation aus Großbritannien. Die Stiftung betreibe das größte Jugendtheaterfestival der Welt mit jährlich rund 30 000 teilnehmenden Schülern, hieß es zur Begründung. (epd)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.