• Einstellungen
Mittwoch, 07.11.2018

Kommentar: Rückenprobleme werden zunehmen

Matthias Klaus
Matthias Klaus

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Sind wir im Landkreis Görlitz besonders rückenempfindlich? Nein, natürlich nicht. Dass zwei Krankenkassen allerdings zu dem Ergebnis gekommen sind, dass es hier im östlichsten Osten große Probleme mit dem Kreuz von Arbeitern, Angestellten und generell gibt – eigentlich ist es keine Überraschung. Ein Blick auf die Altersstruktur in der Oberlausitz genügt. Hier leben eben viele Ältere, und im Alter macht der Rücken doch mehr Probleme. Da ist nicht nur der Kreis Görlitz betroffen. Wenn die Dak kommende Woche in Bautzen ihre Ergebnisse vorstellt, wird es ähnlich wie gestern in Görlitz aussehen. Was also tun? Alter ist ja nur eine Seite der Medaille. Die zweite ist die Arbeit in der neuen digitalen Welt. Man muss kein Experte sein, um sich vorstellen zu können, dass stundenlanges Sitzen vor dem Computer der Rückengesundheit nicht zuträglich ist. Und die angemahnte Entspannung, der Sport, das Fitnesscenter nach dem Job? Ach bitte. In der Theorie klingt das gut. In der Praxis sieht es doch so aus: Beine hoch, Feierabend.

Desktopversion des Artikels