• Einstellungen
Freitag, 09.11.2018

Knef klingt heute noch aufregend

Im Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz wird am Sonnabend ein Hildegard-Knef-Abend aufgeführt. Diese und weitere Termine stehen im www.sz-veranstaltungskalender.com.

Die Aufführung findet im Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau aus dem Jahr 1851 in Görlitz statt.
Die Aufführung findet im Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau aus dem Jahr 1851 in Görlitz statt.

© ZB/dap

Im Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz wird am Sonnabend ab 19.30 Uhr das Stück „Das Glück kennt nur Minuten - Ein Hildegard-Knef-Abend“ aufgeführt. Darin unternimmt Hildegard Knef, gespielt von Yvonne Reich, eine Schiffsreise auf der „Queen Elisabeth 2“ nach New York und erinnert sich dabei an ihr Leben.

In der Rezension zum Stück schreibt Rainer Können in der SZ: „Nach Zarah Leander und Marlene Dietrich schlüpft das langjährige Ensemblemitglied des Görlitzer Musiktheaters nun also in die Rolle der Knef. Welche Erwartungshaltung man an einen solchen Abend habe, erkundigt sich Yvonne Reich zu Beginn dieses Konzertes bei den Besuchern der fast ausverkauften Premiere. Es gibt Erwartungen, schließlich ist so ein Abend auch wie eine Zeitmaschine. Lebt von der Illusion, das Geschehen auf der Bühne sei Gegenwart. Yvonne Reich lässt die Knef wieder auferstehen. Mit Liedern, Geschichten aus ihrem Leben, ihren Schwächen und Sehnsüchten. Die Knef, die sich doch für ihr Publikum, für die Öffentlichkeit förmlich auszog, die pikanten Details aus ihrem wilden Privatleben klingen noch heute aufregend.“ (szo)

Diese und weitere Termine stehen im www.sz-veranstaltungskalender.com.