• Einstellungen
Donnerstag, 08.11.2018

Kind löst Polizeieinsatz aus

© Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Dresden. Ein zwölf Jahre alter Junge hat am Mittwoch auf der Leipziger Straße für einen Polizeieinsatz gesorgt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatte der Junge mit einer Softairwaffe aus dem Fenster der elterlichen Wohnung auf Passanten gezielt. Er soll mehrmals abgedrückt haben. Da die Polizei zunächst von einer echten Schusswaffe ausgehen musste, wurden die Interventionskräfte der Polizeidirektion zum Einsatz gerufen.

Polizeibericht vom 08. November

1 von 4

Zwei Verletzte bei Unfall auf Autobahn

08.11.2018, 6.45 Uhr / BAB 4, Dreieck Dresden-Nord

Der 55-jährige Fahrer eines Sattelzugs war am Donnerstagmorgen auf der BAB 4 in Richtung Chemnitz unterwegs. Am Dreieck Dresden-Nord wollte er den Fahrstreifen wechseln und stieß dabei gegen einen VW. Der von der Fahrbahn gedrängte Pkw schleuderte daraufhin gegen einen Opel. Die 48-jährige VW-Fahrerin sowie der 28-jährige Beifahrer im Opel erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 5000 Euro.

Einbruch in Gaststätte

06.11.2018, 19.30 Uhr bis 07.11.2018, 11.25 Uhr / Dresden-Äußere Neustadt

Einbrecher hebelten in der Nacht zum Mittwoch ein Fenster einer Gaststätte an der Louisenstraße auf und stiegen in das Lokal ein. Anschließend durchsuchten sie die Gasträume, stahlen augenscheinlich jedoch nichts. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden beträgt einige hundert Euro.

Zusammenstoß mit Straßenbahn

07.11.2018, 16.35 Uhr / Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am Mittwochnachmittag war eine 47-Jährige mit einem Citroen auf der Freiberger Straße unterwegs und wollte nach links in die Alfred-Althus-Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einer neben ihr fahrenden Straßenbahn zusammen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

06.11.2018, 23 Uhr bis 07.11.2018, 10.30 Uhr / Dresden-Weißig

In der Nacht zum Mittwoch hebelten Einbrecher das Badfenster eines Einfamilienhauses an der Forststraße auf und stahlen Schmuck. Die Höhe des Diebesgutes ist bisher nicht bezifferbar.

Die Beamten erwischten den Zwölfjährigen serbischer Herkunft, als er die Wohnung verlassen wollte. Er übergab den Polizisten eine Softairpistole. „Sowohl ihm als auch seinen Eltern musste die Tragweite der Handlung erst durch die Polizei verdeutlicht werden“, hieß es im Polizeibericht. Ob es weitere Konsequenzen für den Schützen gibt, wurde nicht mitgeteilt. (szo)

Desktopversion des Artikels