• Einstellungen
Samstag, 13.10.2018

Kein Interesse an Kontakten nach Kursk

Das Landratsamt hat Vertreter aus der russischen Region eingeladen. Der Wirtschaft ist das bisher egal.

© Uwe Soeder

Bautzen. Das Bautzener Landratsamt hat bisher keine Unternehmen gefunden, die Kontakte in die russische Region Kursk suchen und mit dortigen Firmen zusammenarbeiten wollen. Das sagte die Beigeordnete Birgit Weber (parteilos) auf der jüngsten Sitzung des Kreistages.

Kursk möchte eine Partnerschaft mit dem Landkreis Bautzen aufbauen. Um die Möglichkeiten und Wünsche zu sondieren, hat das hiesige Landratsamt eine Delegation aus der westrussischen Region nach Bautzen eingeladen.

Im Dezember 2017 hatte der Kreistag einstimmig beschlossen, eine Partnerschaft zwischen dem Landkreis Bautzen und der Region Kursk aufzubauen. Vor allem das Thema Wirtschaft stand im Raum, aber auch eine Zusammenarbeit bei Tourismus, Bildung oder Gesundheitsversorgung. Die im Süden Russlands liegende Region Kursk hat aktuell 1,1 Millionen Einwohner. Bedeutendster Wirtschaftszweig im Kursker Becken ist der Eisenerzabbau. (SZ/tbe)