• Einstellungen
Montag, 30.07.2018

ISG Hagenwerder zu Besuch bei Lok

Von Reiner Seifert

Frank Domigalle von der ISG Hagenwerder mit Heiko Scholz. Foto: Verein
Frank Domigalle von der ISG Hagenwerder mit Heiko Scholz. Foto: Verein

Die Fußballer der ISG Hagenwerder folgten einer Einladung von Heiko Scholz, Trainer des 1. FC Lok Leipzig, zum Traditionsturnier nach Leipzig. Die hatte der Ex-Nationalspieler als einstiger Kicker der ISG Hagenwerder einige Wochen nach dem 40-jährigen Bestehen des Sportzentrums ausgesprochen. In den 80er Jahren kickte Scholz auf dem Rasen des einstigen Vorzeigeobjektes der Region, bevor er über den sogenannten zweiten Weg den Sprung in den bezahlten Fußball machte. Vor einer Woche reisten die ISG-Kicker mit einer starken Delegation nach Leipzig, stellten beim Turnier aufgrund einer Absage eines anderen Teams spontan zwei Mannschaften und belegten just dabei sogar die ersten beiden Plätze. Jedes der vier Turnierteams konnte je einen Spieler benennen, der dann aktiv bei einem Freundschaftsspiel der Lok-Traditionsmannschaft mitwirken durfte. Die Farben der ISG vertraten dabei Marco Dittrich und Marcel Müller, der in diesem Spiel ein grandioses Tor erzielte.

Am Nachmittag konnten sich die Fußballer der ISG als Zuschauer beim Vorbereitungsspiel des 1. FC Lok Leipzig gegen den Halleschen FC (1:2) von der Arbeit ihres ehemaligen Mitgliedes überzeugen. Mit dem Traditionspokal des Vereins Initiative 1903 e.V., dem Organisator des Turniers, im Gepäck trat man die Heimreise an.

Nun lässt die Saison 2018/19 nicht mehr lange auf sich warten. Hier werden die Fußballer aus Hagenwerder in der Kreisliga in einer Spielgemeinschaft mit dem GFC Rauschwalde II versuchen, die gute Tradition des Fußballs im Ortsteil Hagenwerder fortzusetzen. (wm)

Desktopversion des Artikels