• Einstellungen
Sonntag, 03.06.2018

Internationaler Erfolg

Rick Liebscher triumphiert bei den Liberec Open 2018. Der Spieler aus Lückersdorf-Gelenau gehört schon zum D-Kader.

Von Ines Mietzsch

Der zwölfjährige Rick Liebscher von der SG Lückersdorf-Gelenau präsentiert hier Urkunde und Pokal von seinem Sieg beim Open-Turnier im tschechischen Liberec.
Der zwölfjährige Rick Liebscher von der SG Lückersdorf-Gelenau präsentiert hier Urkunde und Pokal von seinem Sieg beim Open-Turnier im tschechischen Liberec.

© Ines Mietzsch

Kamenz. Rick Liebscher gehört in seiner Altersklasse zu den besten Tischtennisspielern in Sachsen und zählt in seinem Sport zu den großen Hoffnungen in Sachsen. Der Zwölfjährige ist Schüler an der Sportschule in Dresden und gehört aktuell auch dem D-Kader des Sächsischen Tischtennis-Verbandes an. Er spielt aber nach wie vor für die SG Lückersdorf-Gelenau.

Nach dem souveränen Gewinn der Goldmedaille bei der Kinderolympiade in Döbeln folgten für ihn nun die Liberec Open in Tschechien. Beim diesjährigen Turnier starteten die Kinder und Jugendlichen in drei Altersklassen. Liebscher war hier zum ersten Mal dabei. Der Lückersdorf-Gelenauer ging im Einzel in der Altersklasse Schüler des Jahrgangs 2004 und jünger an den Start. In einer Vierergruppe belegte Liebscher in der Vorrunde souverän den ersten Platz und gab nur zwei Sätze ab.

Damit qualifizierte er sich für die folgende K. o.-Runde, die nach den Gruppenspielen auf dem Programm stand. Hier konnte der Lückersdorf-Gelenauer seine Siegesserie fortsetzen und marschierte unaufhaltsam ins Finale. In einem äußerst spannenden Endspiel, in dem nicht immer alles rund lief, setzte sich Rick Liebscher nach fünf Sätzen am Ende knapp mit 3:2 durch. Damit konnte er seine erste Teilnahme an einem internationalen Turnier nach einer insgesamt sehr starken Vorstellung gleich mit einem Sieg krönen.