• Einstellungen
Montag, 02.07.2018

HC Rödertal mit Pokalauslosung zufrieden

In der ersten Runde um den DHB-Pokal müssen die Bienen beim Thüringer HC II antreten.

© dpa

Handball. Zufriedene Gesichter im Rödertal. Auf der Mitgliederversammlung der Bundesligisten in Rotenburg/Fulda wurde die erste Runde im DHB-Pokal ausgelost. Um die Aufwendungen für die Teilnehmer möglichst in Grenzen zu halten, wurden vier Lostöpfe nach regionalen Gesichtspunkten gebildet. Während die Erstligisten erst in der zweiten Runde einsteigen, muss der HC Rödertal als Absteiger bereits in Runde eins ran. Damit war auch klar, dass die Rödertalerinnen als höherklassiger Verein in jedem Fall reisen müssen. In Runde eins spielen alle Zweitligisten und die Vertreter der Landesverbände.

Bereits als dritte Paarung im Lostopf Ost bekamen die Rödertalbienen Drittligaaufsteiger Thüringer HC II zugelost. Was am Anfang wie ein ganz normales Pokalspiel aussah, entpuppte sich eine Stunde später als Volltreffer. Der Supercup der Frauen – hier spielt der Meister gegen den Pokalsieger – findet ebenfalls am Pokalwochenende statt und dort empfängt der Meister Thüringer HC den DHB-Pokalsieger VfL Oldenburg. So war man sich dann schnell einig, dass das HCR-Pokalspiel am 1. September als Vorspiel zum Supercup ausgetragen wird. Anwurf wird dann um 16 Uhr sein. Damit ist bereits im Vorfeld für eine pokalwürdige Kulisse gesorgt. (az)