• Einstellungen
Mittwoch, 14.03.2018

Haus Sonnenschein künftig mit mehr Plätzen

Das Kinderhaus zieht nach Bischofswerda Süd. Dafür entsteht ein Neubau.

© dpa

Bischofswerda. Das Kinderhaus Sonnenschein wird nach dem Umzug nach Bischofswerda Süd Kinder schon ab dem ersten Lebensjahr aufnehmen. Jetzt liegt die Altersuntergrenze bei zwei Jahren. „Durch den Umzug können wir künftig mehr Betreuungsplätze anbieten“, sagt Andrea Eckert, die Leiterin der Einrichtung. Im neuen Haus, dessen Bau in diesem Frühjahr begonnen werden soll, wird Platz für 20 Krippen- und 70 Kindergartenkinder sein – nur für den Bereich des Hauses Sonnenschein, das sich den Neubau mit der Regenbogenvilla teilen wird. Jetzt werden im Haus Sonnenschein nur sieben Kinder im Krippenalter betreut.

Das Kinderhaus arbeitet nach den Grundsätzen Maria Montessoris. Bei einem Informationsabend für Eltern, die ihr Kind vorgemerkt oder bereits angemeldet haben, informieren Andrea Eckert und ihr Team über den Alltag im Kinderhaus. Die Veranstaltung steht auch Eltern offen, die sich bei der Wahl des Krippenplatzes noch nicht festgelegt haben. Der Elternabend findet am 27. März, 19.30 Uhr, im Haus Sonnenschein, Zetkinstraße 3 statt. (SZ)