• Einstellungen
Donnerstag, 09.08.2018

Hartha erhält Nestschaukel für seine Jüngsten

Für die Kleinkinder benötigt der Spielplatz neue Geräte. Auch Fanta hilft dabei mit.

Von Nadine Franke

Der Spielplatz im Blockinnenbereich in Hartha hat nun eine neue Nestschaukel. Das Spielgerät wurde von der Fanta Spielplatz Initiative gefördert.
Der Spielplatz im Blockinnenbereich in Hartha hat nun eine neue Nestschaukel. Das Spielgerät wurde von der Fanta Spielplatz Initiative gefördert.

© André Braun

Hartha. Bei dem Wort Fanta denken Kinder sofort an ein süßes Erfrischungsgetränk mit Orangengeschmack. Doch in Hartha hat die Marke der Coca Cola Company aus den USA nun dazu beigetragen, dass der Spielplatz im Blockinnenbereich an der Karl-Marx-Straße eine neue Schaukel bekommt.

„Wir wollten für die Kinder im Alter von null bis vier Jahre eine neue Spielmöglichkeit im Stadtgebiet schaffen“, sagt Roland Fischer, Bauamtsleiter der Stadt Hartha. Dafür hat die Stadt einen Förderantrag an die Fanta Spielplatz-Initiative gestellt. „Es war nicht unsere erste Bewerbung. Doch in diesem Jahr wurden wir berücksichtigt“, sagt Fischer. Für den Spielplatz hat die Stadt 1 000 Euro erhalten. Davon wurde eine Nestschaukel angeschafft. Sie sieht wie ein Vogelnest aus und wird von vier Stricken gehalten. Sie steht zwischen den anderen Spielmöglichkeiten im Sandkastenbereich des Spielplatzes.

Jedes Jahr fördert Fanta in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderhilfswerk Neugestaltungen und Sanierungen von öffentlich zugänglichen Spielplätzen. Für das Projekt stehen insgesamt 198 000 Euro zur Verfügung. Die Bewerbungen gehen von Städten, Gemeinden und Dörfern aus ganz Deutschland ein. Am 12. August ist in diesem Jahr der Anmeldeschluss.

Desktopversion des Artikels