• Einstellungen
Freitag, 14.09.2018

Guter Start ins neue Schuljahr

Die Grundschule wird jetzt von Angela Jurczyk geleitet. Sie findet die Bedingungen hervorragend, hat aber auch schon einige Wünsche.

Von Sylvia Jentzsch

Angela Jurczyk leitet seit dem 1. August die Ostrauer Grundschule.
Angela Jurczyk leitet seit dem 1. August die Ostrauer Grundschule.

© André Braun

Ostrau. Die neue Schulleiterin der Ostrauer Grundschule Angela Jurczyk ist begeistert. Das brachte sie zur Ratssitzung, auf der sie sich vorstellte, zum Ausdruck. Sie habe in der Schule hervorragende Bedingungen vorgefunden. Ostrau habe eine wunderschöne Schule mit einem Außengelände, das es selten gibt. Zurzeit besuchen 53 Jungen und 56 Mädchen die Grundschule. „In den nächsten Jahren gehen die Schülerzahlen enorm nach oben“, so die Schulleiterin. Deshalb müsse über eine Erweiterung nachgedacht werden, sodass die Ostrauer Grundschule eine zweizügige wird.

Die Gemeinde hätte gern eine größere Schule bauen lassen, erhielt aber nur die Förderung für eine eineinhalbzügige Schule. Zurzeit gibt es noch genügend Platz, weil vorausschauend Funktionsräume geplant wurden, die als Unterrichtsräume genutzt werden können. Doch perspektivisch muss es eine Änderung geben. Denn auch im Hort wird es eng.

Positiv hob Angela Jurczyk hervor, dass an der Schule acht ausgebildete und erfahrene Lehrerinnen arbeiten und es eine gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde gebe.

Sie selbst ist seit 1982 als Lehrerin im Einsatz und seit 1992 Schulleiterin – zuerst in Zschaitz, dann in Mochau, in Waldheim und nun in Ostrau. Sie arbeitete auch für einige Jahre im Kultusministerium und begleitete den Neubau der Ostrauer Schule als Grundschulreferentin. Doch es zog die in Goselitz lebende Pädagogin zurück in die Praxis. Sie leitete von 2012 bis zum Ende des vergangenen Schuljahres die Waldheimer Grundschule. „Als sich die Möglichkeit bot, in der Nähe meines Wohnortes zu arbeiten, habe ich mich für die Stelle in Ostrau beworben“, so Angela Jurczyk. Sie ist froh, dass alles geklappt hat. Denn es sei nicht immer so, dass gleich eine Nachfolgerin gefunden werde. Am Schuljahresende wurde Ingrid Przewloka als Leiterin der Grundschule Ostrau verabschiedet, die sie 26 Jahre lang leitete (DA berichtete).

Angela Jurczyk versprach den Räten ihr Bestes zu geben, um die Schule inhaltlich zu gestalten. Sie plant für das nächste Schuljahr ein größeres Projekt, für das sie auch die Unterstützung der Gemeinde und der Vereine benötige. (DA/je)

Desktopversion des Artikels