• Einstellungen
Donnerstag, 08.11.2018

Geschlossene Schule bekommt einen Preis

Die geschlossene Natur- und Umweltschule Dresden auf dem Manfred von Ardenne Ring.
Die geschlossene Natur- und Umweltschule Dresden auf dem Manfred von Ardenne Ring.

© Sven Ellger

Was für eine Ironie. Die Natur- und Umweltschule (NUS), die im Sommer geschlossen wurde, bekommt im Nachgang noch einen Preis. Den Publikumspreis für ihr Corporate Design. Am Montagabend wurden im Albertinum zehn Designleistungen mit dem Sächsischen Staatspreises für Design 2018 ausgezeichnet. Neben den Kategorien Produktdesign, Kommunikationsdesign, gestaltetes Handwerk, Sounddesign wurde auch dieser Publikumspreis verliehen. 7981 Menschen stimmten im September für das Design der NUS) gestaltet durch den Kommunikationsdesigner Thomas Neugebauer.

Das Konzept der Schule verband von 2011 bis 2018 Aspekte des Jenaplans mit der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Das Schulkonzept wurde von der sächsischen Schulbehörde nach einem langen Rechtsstreit nicht genehmigt und die Grundschule musste im August schließen. Ab dem 14. Februar sind die Arbeiten von Neugebauer in einer Ausstellung im Industriemuseum in Chemnitz zu sehen. (SZ)

Desktopversion des Artikels