• Einstellungen
Mittwoch, 11.07.2018

Gemeinsam Touristen für die Lausitz locken

Spremberg. In der Lausitz gibt es jetzt einen gemeinsamen Tourismusverband zur Vermarktung der Urlaubsregion Lausitzer Seenland. Die beiden Verbände Niederlausitz in Sachsen und Lausitzer Seenland in Brandenburg schließen sich zusammen. Mit der Verschmelzung sei man auf dem richtigen Weg zu einem zukunftsfähigen Tourismus in der Region, betonte Michael Harig, Vorstandsvorsitzender des neuen Tourismusverbandes und Landrat des Landkreises Bautzen. Die 140 Verbandsmitglieder seien aufgerufen, bei der Entwicklung neuer Produkte mitzuwirken, sagte Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes. Ein zu Jahresanfang herausgegebenes Magazin vereint bereits beide Reisegebiete in einem Katalog. In Kürze erscheint ein Faltblatt zum Fernradweg „Niederlausitzer Bergbautour“. Eine Campingkarte sowie ein Faltblatt zum barrierefreien Urlaub sind geplant. In der Region gibt es 26 künstliche Seen in ehemaligen Tagebauen. (dpa)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.