• Einstellungen
Montag, 02.07.2018

Füchse problemlos durch Lizenzprüfung

Das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens der DEL 2 steht fest: Die Liga startet mit 14 Teams in die am 14.Septmeber beginnende Saison 2018/2019. Das teilte Füchse-Sprecher Ronald Byron mit.

Die Lizenzprüfung bei den Lausitzer Füchsen ergab keinerlei Beanstandungen, so dass die Weißwasseraner ohne Auflagen die Lizenz für die neue Saison erhalten haben. Dirk Rohrbach, Geschäftsführer der Lausitzer Füchse zu dem Ergebnis:“ Wir sind sehr froh über die Bekanntgabe des Ergebnisses der Lizenzierung. Wir können jetzt natürlich die Planungen für die kommende Saison weiter voran treiben und uns voll und ganz auf die vor uns liegenden Aufgaben konzentrieren.“ Weitere elf sportlich qualifizierte Clubs aus der Vorsaison sowie der sportliche Aufsteiger aus der Oberliga, der Deggendorfer SC, haben für die neue Spielzeit eine Lizenz erhalten.

Die Bayreuth Tigers verbleiben als berechtigter wirtschaftlicher Nachrücker in der DEL 2. Nicht zu den Teilnehmern gehören wird der SC Riessersee. Die an die Werdenfelser gestellten Forderungen zur wirtschaftlichen Absicherung des Standortes im Rahmen der Lizenzprüfung unter Einhaltung der Fristen konnten durch den Club nicht vollumfänglich erfüllt werden. Somit startet die Liga erneut mit 14 Teams in die Saison. (SZ)