• Einstellungen
Samstag, 15.09.2018

Freibad geht in Verlängerung

Das Königsbrücker Bad ist noch bis zum 23. September geöffnet. Das Pulsnitzer Naturbad hat die Saison beendet. In Großnaundorf wird noch abgebadet.

Im Königsbrücker Bad kann man noch bis zum 23. September ins Wasser springen.
Im Königsbrücker Bad kann man noch bis zum 23. September ins Wasser springen.

© Matthias Schumann

Königsbrück/Pulsnitz. Mit überdurchschnittlichen Besucherzahlen schloss das Walkmühlenbad in Pulsnitz am Freitag die Sommersaison 2018 ab und schloss die Pforten. Das Naturbad reiht sich damit ein in die super Ergebnisse vieler Bäder. In Großnaundorf können die Besucher am Sonntag noch einmal ab 13 Uhr eintauchen. Dann ist Abbaden angesagt, mit Bratwurst und Getränken. Offizielle Zahlen liegen noch keine vor, heißt es aus der Gemeinde , aber es sei ein sehr gutes Jahr gewesen. Das war es mit Sicherheit auch in Königsbrück. Dort geht die Mannschaft aber in die Verlängerung und will die Gästezahl noch ein bisschen in die Höhe treiben. Eine kurze wetterbedingte Pause gibt es derzeit bis einschließlich Sonnabend, den 15. September. Aufgrund der für die kommende Woche angesagten hochsommerlichen Temperaturen hat das Bad dann bis einschließlich Sonntag, 23. September noch einmal geöffnet und lädt seine Besucher zum spätsommerlichen Badevergnügen ein.

In Hauswalde, im Buschmühlenbad, werden jetzt die Ärmel hochgekrempelt. Dort ist am Sonnabend (15. September) der nächste Arbeitseinsatz geplant. Es werde geräumt, geputzt, gestrichen, heißt es. Jede helfende Hand sei willkommen. Start ist um 9 Uhr. (szo)

Desktopversion des Artikels