• Einstellungen
Samstag, 10.11.2018

Finanzspritze für den Wilden Mann

Das Geld stammt aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des Bundes. Veronika Bellmann hat sich dafür stark gemacht.

Von Sylvia Jentzsch

Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann hat die Finanzierung für die Projekte angeschoben.
Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann hat die Finanzierung für die Projekte angeschoben.

© Deutscher Bundestag

Ostrau/Waldheim. Zwei Denkmalschutzprojekte aus dem Altkreis Döbeln bekommen finanzielle Unterstützung von knapp 100 000 Euro. Das sind das Kulturdenkmal „Wilder Mann“ in Ostrau“ und die Orgel der St. Nicolai-Kirche in Waldheim.

Das Geld stammt aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des Bundes. Die jeweiligen Wahlkreisabgeordneten müssen einen entsprechenden Bedarf anmelden und das Projekt unterstützen. In diesem Fall hat die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann die Finanzierung für die Projekte angeschoben.

Mit 24 300 Euro beteiligt sich nun der Bund an den Kosten für den zweiten Bauabschnitt der Sanierung des Ballsaals des „Wilden Mannes“. „Ich freue mich über dieses Projekt ganz besonders, weil sich der Förderverein unter Leitung von Monika Fischer mehr als nur vorbildhaft für den Gasthof als historischen und kulturellen Mittelpunkt von Ostrau engagiert“, so Bellmann. Dass der Verein das Geld bekommt, sei eine Wertschätzung für das vielfältige ehrenamtliche Engagement im Bereich Denkmalschutz.

Für die Orgel der Waldheimer St. Nicolai-Kirche, die im Jahr 1843 von Urban Kreutzbach aus Borna erbaut wurde, geben Land und Bund 72 500 Euro aus. Das Musikinstrument soll nach mehrfachen Änderungen nun die alte Klanggestalt von 1891 zurückbekommen. Mit jeweils 72 500 Euro von Bund und Land und einem Eigenanteil der Kirchgemeinde kann nun die geschätzte Summe in Höhe von 255 000 Euro für diese Maßnahme investiert werden. Die Orgelkommission der Landeskirche soll diese Maßnahme als Priorität Nummer 1 ganz oben auf der Liste der notwendigen Maßnahmen eingestuft haben.

Desktopversion des Artikels