• Einstellungen
Donnerstag, 12.07.2018

Falsches Logo auf Socken bringt saftige Geldstrafe

Mit saftigen Geldstrafen hat die Fifa die Fußball-Verbände von England und Uruguay belegt. Die Engländer müssen 70 000 Schweizer Franken zahlen, weil die Spieler vor dem Viertelfinale gegen Schweden lange Socken mit einem nicht genehmigten Logo getragen hatten. Uruguay muss wegen des gleichen Vergehens 50 000 Schweizer Franken zahlen, wobei aber nur ein Spieler beteiligt war. Zudem kam das Team vor dem Viertelfinale gegen Frankreich zu spät am Stadion an. Damit erhöht sich die Gesamtsumme der Disziplinarstrafen beim Turnier in Russland auf mittlerweile 687 000 Schweizer Franken. (dpa)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Ihr Kommentar zum Artikel

    Bitte füllen Sie alle Felder aus.

    Verbleibende Zeichen: 1000
    Text Bitte geben Sie die abgebildete Zeichenfolge ein
    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.