• Einstellungen
Mittwoch, 11.07.2018

Fahrrad-Stau an Dreikönigschule

Während der Sanierung ist das Abstellen der Drahtesel schwierig. Die Stadt sucht nun nach einer Lösung.

Wer zuerst kommt, parkt zuerst. Für die Schüler der 15. Grundschule, die derzeit im Dreikönigsgymnasium auf der Louisenstraße lernen, ist das Abstellen der Fahrräder schwierig. Denn nicht nur die Grundschule auf der Görlitzer Straße wird saniert. Auch am Gymnasium wird gerade gebaut. Abstellbügel stehen deshalb nur begrenzt zur Verfügung. Auf Anfrage von Linken-Stadtrat Martin Schulte-Wissermann teilt Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) nun mit, dass nach einer Lösung gesucht wird.

Demnach werden Standorte in der unmittelbaren Nähe geprüft, an denen zeitweise Abstellmöglichkeiten geschaffen werden könnten. Weil die Flächen stark begrenzt sind, gestaltet sich die Suche schwierig. Die Bitte, dauerhaft weitere Angebote zu schaffen, muss das Stadtoberhaupt deswegen ausschlagen. Solange noch nicht klar ist, wo vorübergehend Bügel aufgestellt werden können, wird den Eltern eine Karte übergeben, in welcher Standorte in der näheren Umgebung eingezeichnet sind.

Nach Abschluss der Arbeiten am Dreikönigsgymnasium sollte es dann nicht mehr zum Fahrradstau kommen. Dann stehen für die Kinder und Jugendlichen über 100 Bügel zur Verfügung. Allerdings wird das nach derzeitigem Stand noch bis 2021 dauern. (SZ/sh)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.