• Einstellungen
Samstag, 10.11.2018

Erster Preis für Curie-Schülerin

Der Görlitzer Schülerin Florentine Dreßler ist von der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung der erste Platz im Fach Biologie zugesprochen worden. Außerdem erhielt das Joliot-Curie-Gymnasium eine weitere Auszeichnung.

Das Joliot-Curie-Gymnasium in Görlitz
Das Joliot-Curie-Gymnasium in Görlitz

© Pawel Sosnowski/80studio.net

Florentine Dreßler vom Joliot-Curie-Gymnasium ist von der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung der erste Platz im Fach Biologie zugesprochen worden. Die Schülerin hatte eine Arbeit zur Messung von Mikroplastik angefertigt. Außerdem erhielt das Joliot-Curie-Gymnasium den Sachpreis für die Schülerförderung.

Die Stiftung und die TU Dresden vergaben am Donnerstag Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülern aus ganz Sachsen. Neben den gut 7 000 Euro Preisgeldern ermöglichen die Fachpreise den Zugang zu nachhaltigen Förderangeboten in Form von kostenlosen Seminaren und Konferenzen. Die Stiftung des ehemaligen Haribo-Mitinhabers Hans Riegel engagiert sich insbesondere in der Bildungsförderung – stets mit dem Ziel, junge Menschen bei der Gestaltung ihrer Zukunft zu unterstützen. (SZ)

Desktopversion des Artikels