• Einstellungen
Donnerstag, 13.09.2018

Erneut Arbeiten an Autobahnbrücke

Es wurde ein akuter Lagerschaden an der A 4-Triebischtalbrücke festgestellt. Ab kommenden Montag wird es zu Einschränkungen für die Autofahrer kommen.

An der Triebischtalbrücke müssen Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden.
An der Triebischtalbrücke müssen Instandsetzungsarbeiten durchgeführt werden.

© DA-Archiv/Claudia Hübschmann

Nossen/ Wilsdruff. Auf der A 4-Triebischtalbrücke zwischen dem Dreieck Nossen und der A4-Anschlussstelle Wilsdruff sind kurzfristig Instandsetzungsarbeiten erforderlich. Das teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. So sei bei einer Begutachtung am Dienstag ein akuter Lagerschaden an einer Übergangskonstruktion der Triebischtalbrücke festgestellt worden. Betroffen ist die Richtungsfahrbahn Chemnitz.

Der Schaden wurde umgehend mit dem Hersteller der Konstruktion inspiziert. Die Reparatur startet am kommenden Montag nach dem morgendlichen Berufsverkehr ab circa 9 Uhr. Dann wird der Laststreifen gesperrt, und das defekte Lager durch den Hersteller repariert. Die Bauarbeiten sollen bis 26. September abgeschlossen sein. In Richtung Chemnitz wird der Verkehr auf zwei Fahrspuren mit Tempo 80 geführt. Die Fahrtrichtung Dresden bleibt von den Bauarbeiten unberührt. (DA)

Desktopversion des Artikels