• Einstellungen
Freitag, 15.06.2018

Eisbären testen in Dresden gegen Litvinov

Die Eisbären Berlin bestreiten ihr letztes Testspiel vor dem Champions-League-Start am 24. August ab 19.30 Uhr in der Dresdner Energieverbund-Arena. Der Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga trifft auf den tschechischen Extraligisten HC Verva Litvinov. Am anschließenden Wochenende folgt das inzwischen traditionelle Heimturnier der Eislöwen mit drei anderen Vereinen. Dabei handelt es sich dieses Mal um die Krefeld Pinguine und Fischtown Pinguins Bremerhaven aus der DEL sowie Fehervar AV19 Sport Club aus Ungarn. Ansonsten testen die Eislöwen in der Vorbereitung auf die DEL-2-Saison auswärts. (SZ)

Rotation-Fußballer spielen um das Double

Nach den Erfolgen von 2006 und 2015 greift der TSV Rotation am Sonnabend zum dritten Mal nach dem Fußball-Stadtpokal. Gegner ist der FC Dresden. Die Überraschungsmannschaft landete in der abgelaufenen Saison in der Stadtliga B auf dem vierten Tabellenplatz. Der TSV Rotation gewann bereits die Stadtmeisterschaft und möchte die erfolgreiche Spielzeit mit dem zweiten Titel beenden. Das Finale wird um 16 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion von Schiedsrichter Jan Evler angepfiffen. (jj)

Elbflorenz-Handballer beginnen Mitte Juli

Die Handballer des HC Elbflorenz fangen in weniger als vier Wochen schon wieder mit der Vorbereitung auf die nächste Saison an. Am 11. Juli starten sie ins erste Training für ihre zweite Saison in der zweiten Liga. An den beiden darauffolgenden Tagen steht die Leistungsdiagnostik im Kalender. Anschließend reist Chefcoach Christian Pöhler mit seiner Mannschaft ins Trainingslager auf den Rabenberg. Danach geht es mit Testspielen und Turnieren weiter, bevor am 18. August die erste DHB-Pokal-Runde (die Auslosung findet am nächsten Dienstag statt) und eine Woche später das erste Punktspiel auf dem Programm stehen. (SZ)

Hockey-Frauen bestreiten letztes Heimspiel

Die Hockey-Frauen des ESV Dresden empfangen am Sonntag ab 10 Uhr am Emerich-Ambros-Ufer den Leipziger SC zu ihrem letzten Heimspiel und der vorletzten Partie der Feldsaison. Sie führen die Tabelle der Mitteldeutschen Oberliga mit zehn Punkten Vorsprung auf den Zweiten an und stehen als Sieger fest. Die Gäste belegen Platz fünf. Die ESV-Frauen gewannen das Hinspiel mit 2:1. Die ESV-Männer unterlagen in der Oberliga beim Tabellenzweiten HCLG Leipzig mit 1:3 und bleiben Vierter. Den Gästetreffer erzielte Rick Tschernich. Im Ortsderby der 1. Männer-Verbandsliga siegte Pillnitz gegen den ESV II mit 1:0. (ks)

Tennis-Frauen spielen daheim um Klassenerhalt

Am Sonntag steht in der 2. Tennis-Bundesliga der Frauen der vorletzte Spieltag an. Der TC Blau-Weiß Blasewitz bestreitet auf der Anlage im Waldpark bereits das letzte Heimspiel der Saison. In das gehen die Schützlinge von Cheftrainer Tomas Jiricka als Tabellenvierte mit 4:4 Zählern gegen den punktgleichen Fünften TSC Mainz. „Unser Ziel ist es, mit einem Sieg den Klassenerhalt schon vor dem Punktspielfinale auch theoretisch unter Dach und Fach zu bringen. Mainz ist zwar ein sehr stark besetzter Gegner, doch da wir wahrscheinlich in Bestbesetzung antreten können, hoffe ich, dass das auch klappt“, sagt Jiricka. (bec)

Volleyball-Talente des VC holen drei Medaillen

Der VC Dresden hat die wohl erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte hinter sich – im Nachwuchs. Die Talente des Volleyball-Drittligisten erkämpften in drei Altersklassen bei den jeweiligen deutschen Meisterschaften drei Medaillen. „Das ist für den Klub einmalig, soweit ich mich erinnern kann“, sagt Vereinschef Sven Dörendahl. Nach dem zweiten Platz der U-18-Auswahl und der dritten Position für die U-16-Mannschaft legten die Jüngsten nach. Beim Championat der besten U-14-Teams in München teilten sich die Dresdner den dritten Rang mit dem SSC Berlin. (ald)

Desktopversion des Artikels