• Einstellungen
Donnerstag, 12.07.2018

Ein Neuer für ein starkes Team

© Robert Michael

Das Abenteuer geht weiter. Der Dresdner Handball-Zweitligist HC Elbflorenz hat am Mittwoch offiziell die Vorbereitung auf die zweite Spielzeit in der zweithöchsten Spielklasse vollzogen. Der Neuling des Vorjahres, der letztlich als bester ostdeutscher Zweitligist und bester Aufsteiger die Premierenspielzeit auf Rang elf beendete, setzt dabei diesmal voll auf Kontinuität. Zunächst wurde der bis 2019 laufende Kontrakt mit Trainer Christian Pöhler (links) kurzerhand bis 2022 verlängert, dann begrüßte der 37-Jährige den einzigen Neuzugang im Profikader – Marc Pechstein (hintere Reihe, 3.v.l.) vom Ligakontrahenten EHV Aue. Allerdings muss der

26-Jährige noch ein paar Wochen alternatives Training bestreiten, Pechstein kam mit einer Patellareizung aus der alten Saison in Dresden an. (ald)

Foto: Robert Michael

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.