• Einstellungen
Montag, 08.10.2018

Drei Tore nach Sperre

Philipp Schmidt muss zwei Spiele zuschauen und trifft bei seiner Rückkehr gegen Riesa dreifach für Einheit Kamenz.

Der Kamenzer Torschütze Sandro Schulze (links) enteilt in dieser Szene dem Riesaer Paul Jan Hagen. Am Ende besiegte Einheit die Stahl-Kicker klar mit 4:0.
Der Kamenzer Torschütze Sandro Schulze (links) enteilt in dieser Szene dem Riesaer Paul Jan Hagen. Am Ende besiegte Einheit die Stahl-Kicker klar mit 4:0.

© Sylvia Krüger

Fußball-Landesliga. Mit dem 4:0-Heimsieg über Stahl Riesa stehen für die Lessingstädter drei Siege und 10:0 Tore zu Buche. In der Tabelle rangiert Einheit mit einem Punkt hinter Grimma auf Platz zwei. Mann des Tages war ohne Zweifel Philipp Schmidt, der vor 177 Zuschauern im Stadion der Jugend drei Treffer erzielte (23., 67., 77./Foulelfmeter). Tor Nummer vier ging auf das Konto von Sandro Schulze (34.). Der Riesaer Willy Christoph Mörer sah bereits in der 44. Minute die Gelb-Rote Karte. „Bis zum 1:0 haben wir uns etwas schwergetan. Da hätte Riesa durch Paul Kiontke durchaus in Führung gehen können. Später hatten wir alles im Griff, aber wir wissen, dass wir uns noch steigern können“, schätzte Einheit-Coach Frank Rietschel ein. (js)