• Einstellungen
Dienstag, 26.06.2018

Döbelner räumen in Rochlitz 22 Siege ab

Der Kreissportbund Mittelsachsen hatte eingeladen und 35 Sportler des Döbelner SC reisten zu den Kreis-Kinder- und Jugendspielen nach Rochlitz. Insgesamt starteten 73 Judoka aus fünf Vereinen.

Tolle 22 erste Plätze aus Döbelner Sicht belegten in der Altersklasse U9 Ben Schmidt, Till Helbig, Tim Seidel, in der U11 Hannes Metzner, Kiriakos Papadopoulos, Usman Dakkuev, Niklas Willner, Johann Teuchert, Anastasia Bregvadze, Lucy Joelle Wetzig, Alina Schmidt, in der U13 Helene Dettmer, Josephin Teuchert, Otto Adam, David Kutsch, Cedric Schlegel, Matilde Adam und in der U15 Melina Riedel, Lalli Zhizhiashvili, Dominik Biendara, Tim Schmidt sowie Amarbek Dakkuev.

Leon Fälsch und Till Maaß (U9), Mika Geißler, Babare Bregvadze und Muslim Paritov (U11) und Clara Schlegel (U13) erkämpften sich sechs zweite Plätze. Fünf dritte Plätze erreichten Fabian Draßdo und Franz Senger in der U9, Tessa Groth und Neele Mitschke in der U11 und Nele Helbig in der U15.

DSC-Trainer Jens Wetzig: „Leider ließ es sich nicht vermeiden, dass Trainingspartner gegeneinander auf der Matte standen und die Platzierungen untereinander ausmachten. Dennoch erreichte der Döbelner SC durch die sehr guten Einzelleistungen und große Teilnehmerzahl den ersten Platz der Mannschaftswertung.“(DA/dsc)

Desktopversion des Artikels