• Einstellungen
Freitag, 15.06.2018

Die Nachwuchs-Elite ist zu Gast

Hoyerswerda. Die Stadt Hoyerswerda feiert in diesem Jahr ihr 750 jähriges Bestehen. Ein sportlicher Höhepunkt im Festprogramm ist der „Konrad-Zuse“-Cup der Handballer/innen. Die besten Nachwuchssportler/innen des Jahrganges 2002 messen sich an diesem Wochenende in ihrem Sport. Ab dem heutigen Freitag finden die Turniere im BSZ „Konrad Zuse“ (männlich) und der VBH-Arena (weiblich) statt.

Dass das Niveau dieser Turniere ein sehr hohes ist, sieht man schon an der Tatsache, dass nicht etwa Vereinsmannschaften antreten, nein, es spielen die Landesauswahl-Mannschaften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Bayern und Thüringen in der Zuse-Stadt. Das Turnier selbst trägt schon seit einigen Jahren den Namen des Computer-Erfinders „Konrad Zuse“. Gerade in der heutigen Zeit von Smartphone und Co. ist es dem Veranstalter wichtig, dass die jungen Menschen auch wissen, dass es ein Deutscher war, der dies alles erst mit ermöglichte. Und Hoyerswerda hat ja eine Enge Beziehung zum Computer-Vater.

Die Handballturniere starten am Freitag. Die ersten Spiele werden um 17 Uhr (Mädchen) und um 17.50 Uhr (Jungs) angepfiffen. Weiter geht es im Turniergeschehen am Samstag. Am Sonntag finden die Platzierungsspiele statt. Für Handballkenner sind die Spiele echte Leckerbissen. Den einen oder anderen Namen wird man im nächsten Jahr in der Jugend-Nationalmannschaft wiederfinden. Für die Zuschauer ist in beiden Hallen der Eintritt frei. Natürlich wird auch für Verpflegung gesorgt sein.

Schön aus Hoyerswerdaer Sicht ist, dass für die Landesauswahl Sachsen vier Mädchen aus der Zuse-Stadt nominiert wurden. Zum Kader gehören Marie Therese Kirschner, Vanessa Huth und Lee Ann Hache. Marie Rubin ist Ersatzkader. Die Landesauswahl steht am Freitag um 17 Uhr und 19.30 Uhr sowie am Samstag um 11.30 Uhr, 14 Uhr und 17.20 Uhr auf der Platte - und beim Platzierungsspiel am Sonntag. (cb/WM)

Desktopversion des Artikels