• Einstellungen
Samstag, 27.10.2018

Der Meister kommt nach Großröhrsdorf

Der HC Rödertal erwartet am Sonnabend um 17.30 Uhr einen hochkarätigen Gegner.

Von Florian Triebel

Bei der Niederlage in Mainz wurde am vergangenen Wochenende auch Julia Mauksch vom HC Rödertal (Mitte) mächtig in die Zange genommen.
Bei der Niederlage in Mainz wurde am vergangenen Wochenende auch Julia Mauksch vom HC Rödertal (Mitte) mächtig in die Zange genommen.

© Stefan Michaelis

Handball, 2. Bundesliga Frauen. Mit den Handball-Luchsen von Buchholz 08-Rosengarten kommt ein ganz schwerer Gegner in das Rödertal. Seit dem Aufstieg der Bienen 2013/14 in die 2. Bundesliga gab es sieben Begegnungen beider Mannschaften – sechs in der Liga und eine im Pokal. Nur zwei Spiele konnte der HCR für sich entscheiden. Besonders frisch in Erinnerung wird vielen Fans noch die deutliche 21:27-Niederlage in der zweiten Runde des DHB-Pokals im vergangenen Jahr sein. In der letztjährigen Saison mussten die Norddeutschen lediglich drei Niederlagen hinnehmen und wurden mit 50:6 Punkten souveräner Meister der 2. Bundesliga.

Zählt man das Spiel im DHB-Pokal gegen die Neckarsulmer Sport-Union hinzu, müssen die Bienen bereits im fünften Spiel in Folge gegen einen starken Gegner antreten. HCR-Cheftrainer Frank Mühlner: „Das ist schon ein schwerer Herbst für meine Mannschaft. Ketsch, Neckarsulm, Kirchhof, Mainz und jetzt Rosengarten spielen auf einem wirklich sehr hohen Niveau. Ich sehe das aber alles positiv. So gibt es die Möglichkeiten, dass sich unsere jungen Spielerinnen weiterentwickeln. Bis jetzt muss ich die Mädels wirklich sehr loben.“

Nach der Niederlage in Mainz und der Verletzung von Brigita Ivanauskaite war die Stimmung beim Trainingsstart am Montag etwas getrübt. Außerdem hat auch Egle Alesiunaite Probleme mit der Achillessehne. „Auch ohne die Verletzung von Brigita wären wir diesmal der Außenseiter“, ergänzte Mühlner. „Aber in dieser Spielzeit kann fast jeder jeden schlagen und mit den eigenen Fans im Rücken sind wir noch motivierter als ohnehin.“Die Partien des HCR im heimischen Bienenstock werden auch im Internet per Livestream übertragen.

www.sportdeutschland.tv/hbf