• Einstellungen
Donnerstag, 13.09.2018

Demo auf dem Kornmarkt?

Nach einem Aufruf in sozialen Netzwerken will die Polizei am Sonnabend die Lage in Bautzen aufmerksam beobachten.

Die Polizei wird die Lage auf dem Kornmarkt genau beobachten.
Die Polizei wird die Lage auf dem Kornmarkt genau beobachten.

© Uwe Soeder

Bautzen. Die Polizei wird am Sonnabend verstärkt den Kornmarkt in Bautzen im Auge haben. Hintergrund ist ein in sozialen Netzwerken verbreiteter Aufruf zu einer Demonstration. Die Organisatoren geheben sich darin nicht zu erkennen. Der Tonfall deutet jedoch darauf hin, dass sie aus dem rechten Spektrum stammen. Es gehe an diesem Tag „gegen die unhaltbaren Zustände in Deutschland“, „gegen kriminelle Asylanten und die Kuscheljustiz“. Damit das Ganze möglichst seriös daherkommt, gibt es für die Teilnehmer folgende Anweisung: „Keine rechts oder links einzuordnende Kleidung oder Symbole, keine Parolen, keine Transparente“, man wolle der Presse keine Angriffsfläche bieten.

Bei der Polizeidirektion Görlitz ist der Facebook-Post seit Donnerstag bekannt, so Behördensprecher Thomas Knaup. „Die Polizei wird die Geschehnisse auf dem Kornmarkt sehr aufmerksam beobachten“, sagt er. Auch die zuständige Versammlungsbehörde – das Landratsamt – sei bereits informiert, fügt der Polizeisprecher an. Eine offizielle Anmeldung für die Demonstration lag im Landratsamt bis Donnerstagnachmittag allerdings nicht vor, erklärt Landkreissprecherin Sarah Günther. Eine Anmeldung ist jedoch notwendig. (SZ/JF)

Desktopversion des Artikels