• Einstellungen
Montag, 23.07.2018

„Da weitermachen, wo wir aufgehört haben“

Veit Nowotnick, lange aktiver Spieler und Trainer in Wittichenau, beim FC Lausitz und bei der SpVgg Lohsa/Weißkollm. Seit Anfang 2018 ist er in Bergen.Foto: WM
Veit Nowotnick, lange aktiver Spieler und Trainer in Wittichenau, beim FC Lausitz und bei der SpVgg Lohsa/Weißkollm. Seit Anfang 2018 ist er in Bergen.Foto: WM

© Werner Müller

Veit Nowotnick hat den LSV zur Winterpause übernommen. Am Ende sprang Platz 6 heraus. Damit ist er insgesamt zufrieden.

Herr Nowotnick, was war positiv in den letzten Monaten?

Positiv war der Zusammenhalt in der Mannschaft und im Verein, die Einstellung der Spieler zum Training und Spielbetrieb. Da kann man sagen „Einer für alle und alle für einen“ das ist einfach einzigartig.

Wer sind die Spitzenspieler im Team?

Spitzenspieler gibt es viele erfahrene wie Kapitän Alexander Marchl, Stefan Koark, Tobias Passeck, Christoph Richter und natürlich unser Tormann David Weidauer.

Wie haben sich die jungen Kader ins Team eingefügt?

Erik Friedrich und Max Behring haben kaum gespielt, waren in der Rückrunde verletzt. Marius Nikol hat sich wunderbar entwickelt und gehört zu den Topspielern der Liga.

Welche Schlussfolgerungen ziehen Sie aus der abgelaufenen Spielzeit?

Wir müssen in der neuen Saison da weitermachen, wo wir aufgehört haben und den Schwung der letzten vier gewonnenen Spiele mitnehmen.

Wer hat Sie abseits des Fußballplatzes besonders unterstützt?

Bei Auswärtsspielen haben uns die Kraftfahrer unterstützt bei Heimspielen alle im Verein, die alles so super organisieren. Vom Sprecher bis zum Verkaufsstand.

Gibt es Abgänge?

Wie bekannt, ist jetzt Patrick Scholz bei der BSG Stahl Riesa aktiv, Danny Püschel geht zur SG Crostwitz.

Und Zugänge?

Max Herrmann Heber kommt vom SV Laubusch und Alexander von Köding vom Hoyerswerdaer FC (Alte Herren).

Wie heißt die Zielstellung zur neuen Saison?

Wir wollten zuletzt eigentlich Platz 5 erreichen. Das haben wir knapp verfehlt. Nun peilen wir dieses Ziel für die neue Serie an. Aber die genaue Zielstellung muss noch mit der Mannschaft besprochen werden.

Fragen: Werner Müller

Testspiele:

LSV Bergen gegen FSV Spremberg28. Juli, 15.00

SpVgg Lohsa/Weißkollm – LSV Bergen2. August, 18.30

Lauchhammer – LSV Bergen5. August, 16.00

Desktopversion des Artikels