• Einstellungen
Donnerstag, 16.08.2018

Bronze mit dem Jagdbogen

Treffsicher: Melanie Leuschke aus Altendorf erringt Bronze.Foto: Norbert Millauer
Treffsicher: Melanie Leuschke aus Altendorf erringt Bronze.Foto: Norbert Millauer

© Norbert Millauer

Als treffsicher bei einem wichtigen Wettkampf hat sich erneut Melanie Leuschke von der Rathener Bogengilde erwiesen. Die 22-Jährige aus dem Sebnitzer Ortsteil Altendorf sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften im 3-D-Bogenschießen in Hohegeiß im Harz die Bronzemedaille.

Mit dem Jagdbogen erkämpfte sich die Kadersportlerin bei dem zweitägigen Wettstreit den dritten Platz mit 505 Ringen. Insgesamt gab es auf dem Parcours 28 dreidimensionale Ziele „Ich bin mit dieser Platzierung zufrieden, immerhin lief es am ersten Tag mit dem sechsten Platz nicht ganz so gut“, erklärt Leuschke. „Aber am zweiten Tag konnte ich noch etwas rausholen.“

Bei der EM im September im schwedischen Göteborg wird die talentierte Sächsin, die erst seit 2015 im Bogenschießen aktiv ist, indes nicht zum Kader des Deutsche Schützenbunds zählen. „Ich wäre gerne dabei, aber die Kosten über 1 425 Euro für Unterkunft, Bekleidung und Startgeld kann ich mir nicht leisten“, erklärt sie den Startverzicht. Der Verband unterstütze nur die olympischen Disziplinen finanziell. (skl)