• Einstellungen
Samstag, 14.07.2018

Brauerei wird bald eröffnet

Der Lohmener Stefan Oettel geht seiner Leidenschaft nach und braut eigenes Bier. Das kann bei ihm jeder lernen.

Von Nancy Riegel

© Symbolfoto: dpa

Lohmen. „Oettels heiße Äpfel“ – so umschrieb die SZ im vergangenen Winter Stefan Oettels Glühwein, den er auf dem Striezelmarkt verkauft. Mittlerweile hat sich der Lohmener vermehrt seiner eigentlichen Passion, dem Bierbrauen, zugewandt. Der Diplom-Ingenieur hat eine kleine Brauerei eingerichtet, in der er mehrere Sorten Craft-Beer herstellt. „Wir machen das jetzt schon seit einigen Monaten und wollen die Brauerei bald offiziell einweihen.“

Wir, das sind Stefan Oettel und Andrea Keßner mit ihrer „Hofkultur“. Auf ihrem Bauernhof versuchen sie, den bewussten Umgang mit der Natur zu vermitteln, beispielsweise bei Brotbackkursen für Kinder. In der Hofkultur wird außerdem Musikunterricht gegeben und gemeinsam getanzt. Auch finden auf dem Bauernhof Seminare, Lesungen, Workshops und Konzerte statt.

Bisher kennt man vor allem den Apfelsaft aus Lohmen, den die beiden im Herbst jeden Jahres pressen und verschicken. Die Früchte für den Saft stammen ausschließlich von Streuobstwiesen in der Sächsischen Schweiz. Nun will Stefan Oettel vermehrt auch Bier verkaufen. Schon jetzt sind Führungen in der Privatbrauerei möglich. Der Lohmener gibt sogar Unterricht im Bierbrauen. Erst am 9. September wird aber die Brauerei offiziell eingeweiht, mit einem großen Fest mit Freibier und Musik. An diesem Sonntag ist nämlich Tag des offenen Denkmals in Sachsen.

www.hofkultur-lohmen.de