• Einstellungen
Dienstag, 23.10.2018

Blasewitz wird erster ostdeutscher Erstligist

Der TC Blau-Weiß Blasewitz traut sich etwas. Der größte Tennisverein in Ostdeutschland spielt in der nächsten Saison mit der Damenmannschaft in der Bundesliga. Damit ist erstmals überhaupt ein ostdeutscher Verein erstklassig. Weil sich der dreifache Serienmeister „Eckert Tennisteam Regensburg“ um die deutsche Topspielerin Julia Görges aus der Liga zurückgezogen hat, wurde nach Saisonende ein Platz im Oberhaus frei.

„Als Zweitplatzierter der 2. Liga Süd wurde uns dieser Platz vom Deutschen Tennis-Bund angeboten. Wir hatten sofort eine positive Einstellung dazu“, erklärt Vereins-Präsident Michael Stephan, und er findet: „Das ist nicht nur für unseren Verein, sondern für die Sportstadt Dresden ein sensationeller Zugewinn.“

Sieben Teams treten im Mai und Juni 2019 gegeneinander an, Blasewitz bestreitet drei Heimspiele. „Die Bundesliga ist mit einem überschaubaren Mehraufwand finanzierbar“, meint Frank Lepschy, der Vorsitzende des Fördervereins des Klubs. Jetzt werden Gespräche geführt, um das Team sportlich konkurrenzfähig aufzustellen. „Das Gerüst bildet die diesjährige Mannschaft“, betont Trainer Tomas Jiricka. (SZ)