• Einstellungen
Montag, 09.07.2018

Bischofswerda schlägt Bautzen und Königswartha

Von Jürgen Schwarz

Eine Szene vom Spiel um Platz drei zwischen Budissa Bautzen und Einheit Kamenz. Die Spreestädter siegten am Ende knapp mit 1:0. Hier stoppen die beiden Bautzener Kevin Bönisch (rechts) und Tim Wockatz (links) Franz Häfner.
Eine Szene vom Spiel um Platz drei zwischen Budissa Bautzen und Einheit Kamenz. Die Spreestädter siegten am Ende knapp mit 1:0. Hier stoppen die beiden Bautzener Kevin Bönisch (rechts) und Tim Wockatz (links) Franz Häfner.

© Torsten Zettl

Fußball. Kreisoberligist Königswarthaer SV hatte anlässlich seines traditionellen Sportfestes die besten Mannschaften der Region zu einem Turnier eingeladen. Am Ende setzte sich der Bischofswerdaer FV vor 70 Zuschauern im Endspiel gegen die Gastgeber mit 10:0 durch. Im Spiel um Platz drei behielt Budissa Bautzen gegen den SV Einheit Kamenz mit 1:0 die Oberhand. Tony Schmidt markierte den einzigen Treffer.

Gespielt wurde über zweimal 25 Minuten, die Finalpartien gingen dann über zweimal 30 Minuten. In der ersten Partie trafen die Kamenzer auf die von Ex-Dynamo Frank Lippmann betreuten Königswarthaer und verloren mit 0:1. Neuzugang Ralf Marrack war dabei für die Gastgeber erfolgreich. Im zweiten Vorrundenspiel unterlag Bautzen den Bischofswerdaern mit 0:3. Der aus Auerbach gekommene Philipp Kötzsch (2) und Torjäger Frank Zille trafen ins Schwarze.

„Die Ergebnisse sind ordentlich, aber wir bewerten sie natürlich nicht über“, meinte BFV-Trainer Erik Schmidt. „Mich interessiert ehrlich gesagt nicht, wer die zehn Tore gegen Königswartha erzielt hat, aber wir haben einige wichtige Erkenntnisse gewonnen und werden diese im Training berücksichtigen.“ Am Dienstag erwarten die Bischofswerdaer im heimischen „Volksbank-Sportpark an der Wesenitz“ ab 18.30 Uhr den FK Dukla Prag. Der tschechische Erstligist – Elfter der Vorsaison – befindet sich derzeit im Trainingslager in Höckendorf, testete bereits gegen Drittliga-Aufsteiger FC Energie Cottbus und trifft noch auf Bundesligist Hertha BSC Berlin.

Budissa spielt Mittwoch in Niesky


Die Bautzener gastieren am Mittwoch beim Landesligisten Eintracht Niesky, der in der Vorwoche Ex-Dynamo Stefan Süß unter Vertrag nahm. Der 32-Jährige spielte die letzten beiden Jahre in der Regionalliga Nordost für Union Fürstenwalde. Budissa vermeldete mit dem polnischen Mittelfeldspieler Mateusz Ciapa den nächsten Neuzugang, löste aber gleichzeitig den Vertrag mit Toni Barnickel auf. Er wechselt nach Kamenz. Der SV Einheit beginnt offiziell erst am 13. Juli mit der Saison-Vorbereitung. Der erste Testgegner wird am 15. Juli zu Hause der Hoyerswerdaer FC sein.