• Einstellungen
Mittwoch, 11.07.2018

Biber startet beim Elbeschwimmen

Für die Veranstaltung im August gibt es ein Maskottchen. Sein erstes Bad nimmt er am Freitag.

Von Klemens Deider

Elbi ist das neue Maskottchen des Elbeschwimmens in Dresden.
Elbi ist das neue Maskottchen des Elbeschwimmens in Dresden.

© PR

In knapp einem Monat werden sich wieder Hunderte Elbeschwimmer auf den nassen Weg vom Blauen Wunder zum Fährgarten machen. Mit dabei sein wird auch das neue Maskottchen des Elbeschwimmens namens Elbi, wie der Organisator Daniel Baumann mitteilte. Elbi ist eine Puppe aus Gummi und 1,80 Meter groß. Er entstand in Zusammenarbeit mit der Stadtentwässerung Dresden, so der langjährige Organisator des Elbeschwimmens Dietrich Ewers. Elbi wird die Strecke im Wasser zurücklegen und davor und danach für Fotos mit Groß und Klein bereitstehen. Bekanntschaft mit dem Elbewasser und der Öffentlichkeit wird er bereits an diesem Freitag, 15 Uhr, am Fährgarten Johannstadt machen.

Am 5. August findet wieder das traditionelle Elbeschwimmen vom Blauen Wunder zum Fährgarten Johannstadt statt. Der Start ist etwa 200 Meter stromabwärts vom Blauen Wunder am linken Elbufer um 10 Uhr in Höhe der Regerstraße. Die Ankunft am Fährgarten Johannstadt erfolgt nach ungefähr 3,5 Kilometern zwischen 10.30 und 11 Uhr. Das Elbeschwimmen findet bei jedem Wetter statt, solange der Pegel unter 3,50 Meter ist. Einen ähnlich niedrigen Pegel wie derzeit gab es auch im Jahr 2015 mit 60 Zentimetern. Damals fand das Schwimmen mit 1 411 Teilnehmern statt. Vergangenes Jahr bewältigten 1 629 Schwimmer die Strecke.

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.