• Einstellungen
Samstag, 11.08.2018

Besucherrekord im Döbelner Freibad

Die Rekordhitze hat bis jetzt 30 000 Menschen ins Bad gebracht. Im August gibt es noch eine besondere Attraktion.

Von Jens Hoyer

Dirk Förster-Wehle (v. links) von der TAG, Simone Jentzsch und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle stehen neben zwei neuen Toren, die für das Beach-Handball-Turnier angeschafft wurden. Es ist mittlerweile das dritte.
Dirk Förster-Wehle (v. links) von der TAG, Simone Jentzsch und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle stehen neben zwei neuen Toren, die für das Beach-Handball-Turnier angeschafft wurden. Es ist mittlerweile das dritte.

© Jens Hoyer

Döbeln. So einen Badesommer gab es lange nicht im Döbelner Freibad. Seit Eröffnung der Saison im Juni bis zum 5. August haben 30 400 Besucher Abkühlung gesucht, sagte Simone Jentzsch, Mitarbeiterin der Stadtwerke. „Wenn das schöne Wetter anhält, rechnen wir mit bis zu 41 000 Besuchern.“ Das ist ein neuer Rekord. Im Jahr 2015, wo das Badgeschäft ebenfalls florierte, waren es knapp 30 000 Besucher.

Die Mitarbeiter im Bistro hatten alle Hände voll zu tun, die Besucher mit Essen. Trinken und Erfrischungen zu versorgen. Jeden Tag werden 70 bis 100 Kilo Pommes frittiert und 15 Kilo Nudeln gekocht. „Rein rechnerisch hat jeder Besucher 1,50 bis 2 Euro dagelassen“, sagte Simone Jentzsch. „Jeden Tag muss Ware angeliefert werden. Das hatten wir sonst nicht.“

Viele Besucher, das bedeutet aber auch größeren Aufwand und höhere Kosten, um die Wasserqualität zu halten. Es muss mehr Frischwasser zugesetzt, mehr Wasser umgewälzt und mehr Chemie zugesetzt werden. „Die Wasserproben waren immer in Ordnung. Wir haben eine Supertechnik zur Wasseraufbereitung, da stellt sich alles automatisch ein“, so Simone Jentzsch.

Als Höhepunkt der Freibadesaison planen die Stadtwerke zusammen mit ihrem Partner, der TAG Wohnen, einen Familientag am 18. August. Vorgesehen ist wieder ein Beach-Handball-Turnier mit Jugendmannschaften aus Sachsen. „Es werden zwölf bis 14 Mannschaften sein“, sagte Dirk Förster-Wehle, Leiter Immobilienmanagement bei der TAG Wohnen und selbst Handballtrainer. Neben Kinder- und Jugendmannschaften der HSG Neudorf-Döbeln treten auch Teams der HSG Freiberg und vom Verein TuS Mockau aus Leipzig an. Stadtwerke und TAG haben zwei Handballtore für das Turnier spendiert.

Auch für alle, die nicht handballbegeistert sind, gibt es genügend Gaudi an diesem Tag. Im Bad steht eine Hüpfburg. Wer will, kann in riesigen „Water-Walking-Balls“ übers Wasser spazieren. Für kleinere Kinder gibt es Tretboote. „Wir werden auch ein Wettrutschen veranstalten, wenn es die Bedingungen zulassen“, so Simone Jentzsch. Wie schon im vergangenen Jahr bestehe beim Familientag die Möglichkeit, dass Kinder die Schwimmabzeichen Seepferdchen und Bronze ablegen.

Familientag im Freibad, Sonnabend, 18. August, Beginn 9 Uhr. Beach-Handball von 9.30 bis 17 Uhr.

Desktopversion des Artikels