• Einstellungen
Mittwoch, 08.08.2018

Bereits 29 Waldbrände im Kreis

Im gesamten Landkreis Bautzen gilt seit Mittwoch Waldbrandgefahrenstufe 5.
Im gesamten Landkreis Bautzen gilt seit Mittwoch Waldbrandgefahrenstufe 5.

© dpa

Bautzen. So oft wie noch nie mussten Feuerwehren im Landkreis Bautzen in diesem Jahr zu Waldbränden ausrücken. Seit dem Frühjahr hat es schon 29-mal gebrannt. Die Schadensfläche ist inzwischen auf drei Hektar angewachsen. Hinzu kommen mehrere Feld- und Böschungsbrände.

Die Waldbrandgefahr ist auch weiterhin extrem hoch. Für den Mittwoch wurde sogar im gesamten Landkreis die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5 ausgerufen. Das ist einmalig, denn bisher galt im Oberlausitzer Bergland Stufe 4 als die, die höchstmöglich erreicht werden kann.

Auch die angekündigten Gewitter- und Starkregenschauer werden nicht für eine dauerhafte Entspannung der brenzligen Situation sorgen können. Seit Mai sind nur rund die Hälfte der normalerweise üblichen Niederschläge gefallen, davon zwei Drittel bei fünf örtlich begrenzten Starkregen-Ereignissen. Durch die fehlenden Niederschläge und die sehr hohen Temperaturen kommt es jetzt bereits zu Dürreschäden in den Wäldern. (SZ/ju)