• Einstellungen
Mittwoch, 13.06.2018

Bei den Trendsettern

Die Lifestylemesse LebensArt gastiert am Wochenende in Großharthau. Für alle, die etwas Besonderes mögen.

Von Ingolf Reinsch

14 Fachgärtnereien sind in Großharthau mit von der Partie, darunter die Baumschule Kohout aus Prietitz. Im vergangenen Jahr zur zehnten LebensArt-Messe präsentierte Ronny Lucas unter anderem eine als Bonsai geschnittene Kiefer. Das Unternehmen setzt auf professionelles Gartendesign und züchtet selbst Pflanzen, darunter als Besonderheit Bonsais.
14 Fachgärtnereien sind in Großharthau mit von der Partie, darunter die Baumschule Kohout aus Prietitz. Im vergangenen Jahr zur zehnten LebensArt-Messe präsentierte Ronny Lucas unter anderem eine als Bonsai geschnittene Kiefer. Das Unternehmen setzt auf professionelles Gartendesign und züchtet selbst Pflanzen, darunter als Besonderheit Bonsais.

© Steffen Unger

Großharthau. Die Messe LebensArt im barocken Schlosspark ist für Großharthau und die Region längst ein Image- und Wirtschaftsfaktor. An keinem anderen Wochenende im Jahr erfährt das Dorf an der Bundesstraße 6 so viel Aufmerksamkeit. Fast 27.000 Besucher kamen vor einem Jahr, als die Lifestylemesse zum zehnten Mal in Großharthau gastierte. An diesem Wochenende gibt es die nächste LebensArt. 190 Aussteller sind mit dabei; etwa ein Drittel von ihnen kommt aus der Region, teilt das veranstaltende Unternehmen Das Agenturhaus aus Lübeck mit. Die Macher setzen in jedem Jahr auf eine gesunde Mischung von Bewährtem und Neuem – die Empfehlungen von Ausstellungsleiter Christian Schlender.

Für Gartenfreunde: Angebote für Anfänger und „alte Hasen“

Einer der Schwerpunkte der LebensArt liegt traditionell auf der Gestaltung und Ausstattung von Gärten, Balkonen und Terrassen. Gartenfreunde – und solche, die es werden wollen – können sich in Großharthau viele Anregungen holen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, wie groß oder klein die grüne Oase ist. Ob Kleingarten, Hinterhof, Dachterrasse oder Balkon: Gärtnern ist im Trend. Kräuter und Nutzpflanzen bilden mit Stauden und Blumen eine Einheit. Moderne Pflanzgefäße, kleine Brunnen und hochwertige Möbel machen die Freiluftoase zum zweiten Wohnzimmer im Freien. „Dabei ist Multifunktion Trumpf: Hochwertige Tische, die zusätzlich über eine Grillfunktion verfügen, sorgen für viel Spaß in geselliger Runde. All das und noch viel mehr bietet die LebensArt in Großharthau“, sagt Christian Schlender. Speziell für Gartenneulinge und Freunde besonderer Pflanzen ist die Messe ein lohnendes Ziel. 14 Fachgärtnereien beraten vor Ort, welche besonderen Anforderungen die Pflanzen an ihre neue Umgebung stellen.

Fürs gediegene Barbecue: Grills der neuen Generation

Keine Gartenparty ohne Grillen! Ein Quäntchen mehr hat Henno Drecoll aus Stuvenborn im Gepäck. Der Designer und Erfinder des Drecoll Formengrills zeigt in Großharthau, welche Leckereien mit dem patentierten Flächengrill möglich sind. Der multifunktionale Grill im Stil einer spanischen Plancha arbeitet mit Gas und ist somit in kürzester Zeit einsatzbereit. Durch die pfiffige Konstruktion, die speziell auf Kundenwunsch in Form und Design individuell gestaltet werden kann, gelangt kein Fett in die Flamme. Die hoch erhitzbare Stahlplatte sorgt für gesunde Röstaromen, mit einer Haube sind sogar knusprige Pizzen machbar. Was seine Grills alles können, zeigt Henno Drecoll an allen drei Tagen auf seinen Grill-Shows – Beginn jeweils um 11, 14 und 16 Uhr.

Für Individualisten: Ein Namensschild, das der Nachbar nicht hat

Auch wer keinen Garten hat, ist auf der Lifestylemesse gut aufgehoben. Exklusive Wohnideen für die Innenraumgestaltung, edle Kleinmöbel, textile Dekorationen und Accessoires sind ebenso zu haben wie schönes Geschirr und hochwertiges Küchenzubehör . Christian Schlender: „Individuelle Akzente sind sehr wichtig. Hier zeigt sich die Stärke der LebensArt: ein Großteil der beteiligten Aussteller fertigt seine Waren selbst an oder lässt in Manufakturarbeit Kleinserien nach eigenem Design erstellen.“ Fernab von Massenware und Produkten von der Stange können die Besucher Besonderes erwerben. Mit einem solch´ besonderen Produkt kommt Norbert Ording aus Emstek nach Großharthau. Seine Objekte aus Eisen werden vor Ort zu einem persönlichen Kleinod. Mittels Plasmaschnitt verwandelt er die unterschiedlich großen Metallpaneele in Namensschilder, Hinweisgeber und vieles mehr. Die gewünschten Motive schneidet er vor den Augen der Besucher per Hand zu – bei dem Funkenflug ein spektakuläres Bild.

Für Genießer: Essbare Zitronenschalen und magenschonender Koffeingenuss

Amalfi-Zitronen? Mit den großen, gelben Früchten überraschte im vergangenen Jahr das Unternehmen Philina-Italien aus Augsburg viele Messebesucher. Denn die Schalen dieser Früchte kann man mitessen. Die LebensArt bietet in jedem Jahr immer wieder Neues auch in kulinarischer Hinsicht. So präsentiert zum Beispiel Anna-Theresa Schmidt, die in der Nähe von Dresden zu Hause ist, KolaKao – ein von ihr entwickeltes koffeinhaltiges Getränkepulver, das aus der afrikanischen Kolanuss und Kakaobohnen hergestellt wird. Der natürliche Koffeingehalt der Kolanuss und die beglückende Wirkung von Theobromin in der Nuss sowie in den Kakaobohnen sorgen, maßvoll genossen, für einen puren Trinkgenuss mit Koffeinkick, heißt es seitens der Veranstalter. Das in der Kolanuss enthaltene Koffein werde vom Körper langsamer als beim Kaffee aufgenommen und sei besonders magenschonend. Kosten kann man das am Wochenende in Großharthau.