• Einstellungen
Montag, 13.08.2018

Behörden machen Tempokontrollen

Am Montag enden die Schulferien. Tausende Kinder sind unterwegs und besonders gefährdet.

Von Sebastian Beutler

Symbolbild.
Symbolbild.

© Nikolai Schmidt

Görlitz. Die Landespolizei appelliert an alle Autofahrer, vor den Schulen nun wieder besonders aufmerksam zu sein. Denn an diesem Montag enden die Ferien in Sachsen, Tausende Schüler sind daher wieder unterwegs. Vor allem vor Grundschulen werden die Beamten der Polizei in den kommenden Tagen auch den Verkehr kontrollieren. Auch das Ordnungsamt des Kreises kündigt Tempokontrollen vor Schulen an. Kinder gehören nach Angaben der Görlitzer Polizeidirektion zu den besonders gefährdeten Verkehrsteilnehmern. Weil die Kleinen Gefahrensituationen oft noch nicht richtig einschätzen können und sich leicht ablenken lassen, kann es schnell zu brenzligen Situationen kommen. Im ersten Halbjahr 2018 wurden der Polizei in den Städten und Gemeinden der Oberlausitz 23 Verkehrsunfälle bekannt, in die Schulkinder im Alter von bis zu 16 Jahren verwickelt waren. Beinahe in allen Fällen wurden die Kinder verletzt. Sie hatten als Radfahrer oder Fußgänger keine Knautschzone. Jeden zweiten Unfall verursachten die Schulkinder selbst, weil sie beispielsweise ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße liefen.